Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Neue Beiträge

Meine To-Do-Liste
von: Dumalisch 30. Jun 2017, 14:33 zum letzten Beitrag 30. Jun 2017, 14:33

Vorstellungsrunde
von: PrinzeOress 9. Mär 2017, 16:26 zum letzten Beitrag 9. Mär 2017, 16:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:27 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:27

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:26 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:25 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:25

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
17. Okt 2017, 18:29
Google [Bot]
17. Okt 2017, 18:18
Yandex [Bot]
17. Okt 2017, 15:12
Exabot [Bot]
17. Okt 2017, 11:48
Yahoo [Bot]
17. Okt 2017, 10:56


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 613 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 62  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4948

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#21BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan erwachte ca eine Stunde nach Tres wieder nach oben gekommen war.
Langsam öffnete er die Augen, vor seiner Nase sahs eines diese Irrlichter und grinste ihn an.

Tristan setzte sich auf sah zum Sessel rüber und erkannte das Tres darin sahs.

Eure Welt nun ja sie ist sehr kompliziert Tres und dann immer diese Wiedersprüche. Die Religion zum Beispiel auf der einen Seite sagen sie das Töten eine Sünde ist. Auf der anderen ziehen sie in den Krieg im Namen ihren Herrn und töten. Dan predigen sie den Menschen das sie nun ja nicht gerade in Armut aber in einfach Verhältnissen Leben sollen und selber bauen sie sich Häuser, Kirchen die Palastden ähneln.
Und dann die Sache mit dem Geld.....ich meine es wird etwas gegen Essen, getauscht womit man im Grunde nichts anfangen kann. Gold, Edelsteine sie sehen zwar Schön aus. Aber weder vertreiben sie den Hunger im Magen, noch geben sie Schutz vor Kälte und Regen .


Tristan stand auf legte noch ein Holzscheitel nach.

Aber ein Buch fand ich doch sehr Interessant. Das über die Willenskraft in jedem Geschöpf und das man diese nutzen kann..zum heilen und kämpfen.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#22BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Ist das so?", in Tres Stimme hallte ein amüsierter Ton mit. "Nun was das Geld angeht solltest du es als Tauschgut sehen. Denn das ist es, ein Tauschgut. Leider glauben zu viele Menschen Geld sei mehr als ein simples Tauschgut, aber das ist etwas, dass du selber lernen solltest. Was nun die Religionen angeht ist das alles kompliziert. Menschen haben die unschöne Angewohnheit sich von ihrer Machtstellung Korrumpieren zu lassen. Wenn jemand eine Stellung erlangt wie die eines Erzpriesters, oder eines Hohepriesters, dann halten diese Personen große Macht in Händen. Und leider lassen sich die meisten, die diese Position erreichen von ihrer eigenen Macht berauschen, im schlimmsten Fall verlieren sie den Bezug zur Realität, weil niemand es wagt die Stimme gegen sie zu erheben, da sie zu große Macht besitzen um noch Kritisiert werden zu können.", Tres schwieg, um Tristan dies verdauen zu lassen, erst nach einer Weile sprach er wieder. "Und was nun die Willenskraft angeht, solltest du ersteinmal das Buch zu ende lesen. Dann können wir darüber reden dir die Grundlagen beizubringen.", Tres stand auf, "Aber auch das kann noch warten. Ich muss eine kleine Reise unternehmen, willst du mich begleiten um ein wenig mehr von dieser Welt zu sehen?"

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#23BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan überlegte lange über Tres Worte, es war wiklich komplizierter als Tristan dachte. Die Welt der Menschen aber er würde es lernen.
Wohl oder übel schließlich lebte er nun hier.
Und Tres nun er war nett und Tristan konnte keine Gefahr spüren die von ihm ausging.
Nur etwas war komisch an Tres er strahlte ungewöhnliche Innere Macht aus,welcher Art diese Macht war konnte Tristan nicht sagen.
Eine Reise, ja gerne. Wenn ihr mich mitnehmen wollt. Und das Buch gut dan werde ich es lesen und dan reden wir darüber.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#24BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Dann wollen wir doch mal.", eines der Irrlichter kam herbei und stellte den Kasten aus Holz, den Tres gestern mit nach oben gebracht hatte vor Tristan auf den Boden. "Das hier solltest du vielleicht tragen. Die Menschen würden garnicht gut auf deine Klaue reagieren.", das Irrlicht öffnete den Kasten und offenbarte einen silbernen Handschuh, geformt wie die Klaue, die Tristans nichtmenschlicher Arm war. "Ein wenig Tarnung, damit nicht zu viele Fragen gestellt werden." Der Handschuh war aus Mithril geschiedet worden, gravuren zierten die einzelnen Klauen und den Handrücken. "Ich habe mir gestattet ein paar Verzauberungen einzuarbeiten. Wie du die zu benutzen hast musst du aber selbst rausfinden.", Tres Stimme war heiter, er liebte es derartige Überraschungen zu bereiten. Und für ihn war es tatsächlich nur eine Kleinigkeit, nicht mal der Rede wert. Er drehte sich schon um und schritt auf die Tür zu, die sich vor ihm öffnete. Er erwartete, dass Tristan ihm folgte, sobald er den Handschuh an sich genommen hatte. Auf dem verwilderten Hof blieb Tres stehen und sprach einige Worte in einer fremdartigen Sprache, nur Augenblicke später erschien ein schwarzer Riss in der Luft zwischen den halb verfallenen Torbögen des Eingangs zum Hof der Ruine. Aus dem Riss kam eine Kutsche angerauscht. Die Räder waren von blauweißem Feuer umgeben, welches Eis auf dem Boden hinterließ, die in schwarze Wappendecken gehüllten Perde hinterließen ebenfalls Hufgroße Raureifflecken auf dem Erdreich. Der Kutscher war in eine tief schwarze Kutte gehüllt, die am Saum ausgefranzt wirkte. Die Kutsche selbst war aus schwarzem Holz gefertigt, die Fenster waren mit Mitternachtsblauen Vorhängen verhangen und eine Aura von Unirdischer Kälte umgab die ganze Kutsche. "Unser Reisemittel. Es ist eine gewisse Strecke bis zu meinem Ziel und wir müssen uns ein wenig Eilen, um rechzeitig anzukommen. Auf dem Rückweg können wir es gemütlicher angehen lassen und weniger Auffällig reisen." Die Kutsche eines Todesfürsten wartete darauf, bestiegen zu werden, der verhüllte Kutscher war von seinem Bock gesprungen und hatte die Tür geöffnet. Tres stieg ein, als wäre es das natürlichste der Welt. Er wartete auf Tristan, der wohl ein wenig perplex sein dürfte.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Zuletzt geändert von Protois am 9. Jun 2014, 01:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#25BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan sah lange auf den Handschuh,er war schlicht und doch wunderschön.
Tristan schüttelte leicht den Kopf,das konnte er nicht annehmen.
Tres das geht nicht das kann ich nicht annehmen.rief Tristan ihm nach doch da war Tres schon aus dem Haus in den Innenhof gegangen.
Vorsichtig streifte Tristan den Handschuh über er passte perfekt.
Dan nahm Tristan noch das Buch über die Willenskraft und ging in den Innenhof.
Als er die kutsche sah stockte er,das war doch keine kutsche der Menschen.
Langsam ging Tristan näher.
Wie kamm Tres an solch eine kutsche,vielleicht war er ein Zauberer.
Ich habe so etwa schon mal gesehen,aber da waren die Spuren aus Feuer und Tiere nur schwarze Schatten mit Feuer in den Augen. Wir hatten Besuch aus dem Totenreich bekommen,ein Fürst.
Was er wollte habe ich nicht mitbekommen aber es schien wichtig das ganze Reich war in Aufruhr.

Tristan stieg ein und setzte sich Tres gegenüber.
Tres danke für den Handschuh,aber ich habe nichts was ich dir als Bezahlung dafür geben könnte.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#26BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Du beleidigst mich.", Tres wischte Tristans einwand fort, als würde er ein lästiges Insekt verscheuche. "Der Handschuh ist nichts, betrachte es als Wilkommensgeschenk in der Welt der Menschen und denk dir nichts dabei. Derartige Kleinigkeiten schüttel ich aus dem Ärmel, ohne darüber Nachzudenken. Es ist nichts was Dank benötigt.", Tres deutete auf das Buch, welches Tristan mitgenommen hatte, "Nutzte die Zeit, die wir unterwegs sein werden, um das da zu lesen. Wir werden einige Stunden unterwegs sein.", Tres hatte das Schwert neben sich liegen und lehnte sich entspannt zurück. Es schien so, als würde er ein Nickerchen machen.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#27BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan nickte,eine kleine weile sah er noch aus dem Fenster,die Landschaft veränderte sich
Doch dan hielt Tristan es für klüger wieder im Buch zu lesen als aus dem Fenster zu sehen.
Sehr intensiv las er und es wurde von Seite zur Seite interessanter.
Tres die Willenskraft könnt ihr diese auch nutzen?
Tristan sah zu Tres rüber.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#28BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Ja.", eine einfache Antwort. Mehr war nicht nötig, zumindest empfand Tres so. Doch dann spürte er wie Neugierig Tristan war. Offenbar war der junge Dämon von der Willenskraft stärker beeindruckt als Tres ursprünglich gedacht hatte. "Willenskraft und Magie sind zwei Seiten der selben Medalie. Es steht alles da drin, die Grundlagen zumindest." Tres forderte Tristan so auf, das Buch weiter zu lesen. Sie würden bald an ihrem Zielort eintreffen. Weite Felder erstreckten sich über die Hügelige Landschaft, verschwommen vor dem Fenster vorbei zog. Die Kutsche hatte an Fahrt aufgenommen.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Zuletzt geändert von Protois am 18. Apr 2013, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#29BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan las weiter und seine Neugier war geweckt ob wissentlich oder unwissend begann er sich intensiv zu konzentrieren auf das was als erstes in dieser Welt sah.
Neben Tres formte sich ein kleiner Vogel aus Feuer ohne den Bezug zu verbrennen.
Der Vogel began zu singen, die gleichen Töne wie Tristan sie im Wald hörte.
Tristan sah vom Buch auf und schaute aus dem Fenster wo das Geräusch her kam.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla (geschl Play)
#30BeitragVerfasst: 1. Apr 2013, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
Tres griff nach dem eingewickeltem Schwert und stand auf. "Wir sind da.", er musterte den kleinen Vogel aus Feuer, beschloss dann jedoch nichts weiter zu sagen. "Oh, beinahe hätte ich das vergessen.", murmelte er. Er schnippte mit der rechten Hand und schwarzer Nebel umschloss sowohl ihn als auch Tristan. Doch nur für einen Moment, dann war der Nebel fort. Tres hatte eine schwaz-grüne Robe getragen. Nun war seine Kleidung anders. Ein Harnisch aus bleichen Knochen, die Schulterpanzer waren große Schädel in deren Augenhöhlen goldene Flammen brannten. Unter dem Harnisch und den übrigen Teilen der Knochenrüstung war eine schwarze Robe zu erahnen, deren Säume mit Gold besetzt waren. Ein Cape aus schwarzem Stoff, bestickt mit weißblauen Runen fiel an Tres Rücken hinunter. Und wie immer verhüllte eine Kapuze Tres Gesicht. Von Tres ging nun eine Aura aus unnatürlicher Kälte aus, die jeden normalen Menschen vor Furcht zittern lassen würde. Tristan war ebenfalls in neue Kleidung gehüllt. Der junge Dämon war nun in eine Robe aus tief rotem Stoff, die ihn komplett einhüllte, jedoch an den Seiten eingeschlitzt war, um ihm im Kampf volle Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Die Kapuze der Robe war weit genug, damit Tirstans Gesicht vor neugierigen Blicken geschützt war, doch gleichzeitig erlaubte sie ihm doch alles zu sehen. "Bleib einen Schritt hinter mir und verhalte dich möglichst unauffällig. Das alles hier ist bloß Show, damit die Ignoranten Menschen da draußen uns nicht in die Quere kommen.", Tres klang amüsiert. Er liebte es anderen einen Streich zu spielen, wenn sich die Gelegenheit dazu bot. Sei es ein Mensch, Dämon, Engel oder Gott. Und in diesem Falle hatte er sich als Todesfürst verkleidet, Tristan in die Tracht der Todeswachen gesteckt und war nun im Begriff die Kutsche zu verlassen, hielt dann jedoch inne. "Du gehst vor, ich hätte beinahe das Protokoll der Todesfürsten vergessen. Steig einfach aus, schau dich um und tritt dann einen Schritt zurück, um mir Platz zu machen. Und beobachte mal die Menschen da draußen. Tres war sichtlich amüsiert. Was er meinte wurde offensichtlich, wenn man nach draußen sah. Sie waren vor einem großen Palast angekommen, inmitten einer großen Stadt. Überall ragten große Bäume empor die der Weiße Stein, den man verwendet hatte, um den Palast und die umliegenden Gebäude zu errichten glänzte in der Nachmittagssonne. Die Menschenmenge, welche sich vor dem Palast gesammelt hatte war in einem großen Kreis zurückgewichen und die Palastgardisten zitterten regelrecht vor Furcht. Doch niemand wagte es sich der Kutsche auch nur zu nähern. Tres wartete darauf, dass Tristan seinen Teil des Schauspiels erfüllte.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Zuletzt geändert von Protois am 18. Apr 2013, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 613 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 62  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker