Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Neue Beiträge

Meine To-Do-Liste
von: Dumalisch 30. Jun 2017, 14:33 zum letzten Beitrag 30. Jun 2017, 14:33

Vorstellungsrunde
von: PrinzeOress 9. Mär 2017, 16:26 zum letzten Beitrag 9. Mär 2017, 16:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:27 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:27

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:26 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:25 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:25

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
17. Okt 2017, 18:29
Google [Bot]
17. Okt 2017, 18:18
Yandex [Bot]
17. Okt 2017, 15:12
Exabot [Bot]
17. Okt 2017, 11:48
Yahoo [Bot]
17. Okt 2017, 10:56


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 613 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4946

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#601BeitragVerfasst: 25. Sep 2015, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Solange er nicht Platzt ist es in Ordnung. Sein Kreislauf ist derzeit stark erhöht und er braucht die Kalorin und Nährstoffe um bei Kräften zu bleiben, sonst fällt er einfach um.", Tres wischte mit der Hand durch die Luft und erzeugte ein schwarzes Pergament, auf dem goldene Runen erschienen. Er schrieb eine Antwort an die Todesfürsten und sonderlich höflich war sie nicht. "In dem Moment, in dem die Untoten sich bewegen und diese Faulpelze nichts ersetze ich sie.", murmelte er. Ein Explosiver Kommentar, denn er bedeutete, dass Tres weitaus mehr Autorität hatte als die Todesfürsten. Wenn er sie einfach so ersetzen konnte war das gleichbedeutend mit einem Hochgott des Todes. Und dabei war Tres eine Wesenheit die ihre Zeit in der Welt der Sterblichen verbrachte! Wieviele Geheimnisse, Mysterien und Geschichten verbragen sich bloß hinter Tres? Er war Oberster Richter des Gerichtshofes der Totenwelt, hatte offenbar die Autorität die Fürsten der Totenwelt zu benennen, war mit der Macht ausgestattet die Segnungen anderer Götter zu neutralisieren, nicht zu vergessen sein Reichtum an Artefakten, Schätzen und Legendären Waffen. Wie lange existierte Tres wirklich? Wieviele Zeitalter hatte er schon an sich vorrüber ziehen sehen?

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#602BeitragVerfasst: 3. Okt 2015, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Zadras hatte sich erhoben, da es in der Speisekammer verdächtig ruhig geworden war. Nein , nein ich denke nicht das platzt.Er blieb an der Tür stehen und konnte sich kaum das Lachen verkneifen. Zadras bückte sich und hob ein kleines weißes Frettchen auf, was aussah wie eine Schlange die Gerade ihre Mahlzeit für die nächsten Monate verschluckt hatte. Er ging noch mal in die Küche, legte den Kugel runden Filou, in seiner Frettchen Form auf den Tisch und ging dann um ein Krug mit Wasser zu füllen. In ein paar Stunden wird er ziemlichen Durst haben, er hat den in Salz eingelegten Schinken verdrückt. Ich nehm ihn mit nach oben und leg mich dann auch hin. Ich habe das Gefühl das wir unsere Kräfte die nächste Zeit brauchen werden. Der Kleine wird immer stärker und Mephisto weiß das,der Dämonen Fürst wird seine Füße nicht still halten und dann noch die Untoten. Tristan und ein Mädchen aus dem Dorf. Damael und die Engel die ihm nach stellen....klingt nach einer Aufregenden Zeit.Er nahm Filou in den Arm die Karaffe mit Wasser und verließ langsam die Küche. Mach nicht mehr so lange....und ärgere dich nicht so viel um Faulpelze....

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#603BeitragVerfasst: 21. Okt 2015, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Sollen sie kommen, ist was ich sagen will, aber das wäre im Bezug auf die Untoten ein Problem.", Tres grummelte eine Weile vor sich hin. Untote waren immerschon ein Problem gewesen, das in den Zuständigkeitsbereich der Todesfürsten fiel, nicht in seinen. Also schickte Tres besagten Fürsten ein bissiges Antwortschreiben. Sollte es tatsächlich ernst werden würde er zwar eine helfende Hand reichen, doch nicht eher. Und sollten die Todesfürsten ihre Pflichten weiterhin vernachlässigen, dann würden sie sich Tres unmut zuziehen, was sehr wohl damit enden mochte, dass sie ihre Positionen als Fürsten verloren. "Mal schauen was morgen für Katastrophen über uns hereinbrechen.", murmelte Tres halb im Scherz.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#604BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Zadras hatte Recht nur wenige Stunden nach Filous ausschweifendem Essen begam er großen Durst. Filou sah sich um und mit einem Lächeln stellte er fest das eine Karaffe mit Wasser neben seinem Bett stand. Er goss sich ein und trank das Wasser. Etwas am Himmel erregte Filou s Aufmerksamkeit, er ging zum Fenstern und sah in den Himmel. Ein leicht grauer Schimmer hatte sich ausgepreitet. Es sah ziemlich unheilvoll aus. Filou ging nach unten dies wollte er sich von draußen an sehen, so ging er leise aus dem Haus. Filou ging aber nicht weiter als der Schutzkreis von Tres reichte. Nur eins bemerkte er die Wesen im Wald wurden unruhig.
Im Dorf
Unruhig schlief Sascha immer wieder tauchten furchterregende Bilder vor seinem inneren Auge auf...Bilder von Untoten welche im Dorf unherrstreiften. Er schrag auf. Christine du bist hier nicht mehr sicher...Ich kann sie sehen. ...Sie kommen...Sie kommen hierher....Bitte nim Rubert und Reite zu dem nun ja deinen Freund..Bitte. Christine hatte ihren kleinen Bruder noch nie so aufgebracht gesehen...Schon früher hatte er Vision doch nie war er dabei so aufgebracht. Gut kleiner Bruder, ich werde zu Tristan reiten, aber du musst auch vorsichtig sein... beide gingen zum Stall und Christine stieg auf Rubert und ritt los. Christine bemerkte den Himmel, er verhieß nichts gutes.
Christine trieb Rubert an...Aber sie wusste eigentlich nicht mal wo sie hin musste. Sie wusste Tristan wohnte im Wald, aber wo genau das wusste sie nicht.
Sascha versuchte seinen Vater zu Wahnen , doch dieser Reakierte sauer auf die verrückten Vision seines Sohnes. Eine kräftige Ohrfeige folgte.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#605BeitragVerfasst: 8. Nov 2015, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"...", Tres wurde auf die Verzerrungen am Himmel aufmerksam und musterte diese eingehend. "Dimensionale Verzerrungen? Das ist Portalmagie.", murmelte er und streckte seinen Geist aus, um sich die Sache genauer anzusehen. Dabei entdeckte er die einsame Gestalt, die auf einem Pferd durch die Ausläufer des Waldes streifte. Einige Momente wusste Tres nichts mit diesem Mädchen anzufangen, dann kam ihm ein Verdacht. "Tristan, ich glaube deine Liebste sucht nach dir.", Es war ein leichtes für Tres seine Gedanken in das Bewusstsein eines anderes zu projezieren, sogar wenn diese schliefen. Tristan sollte von der Gedankenbotschaft aufgeweckt worden sein, mit dieser Sache aus dem Weg widmete sich Tres wieder dem sich bildendem Protal. Sein schlechtes Gefühl wurde immer stärker. "Warum hier? Mitten im Nirgendwo, sollten diese Untoten Schwachkörfe sich nicht eher eine der großen Städte aussuchen? Hier gibt es nur eine Handvoll Dörfer...", Tres hatte herausgefunden, wer da versuchte ein Portal zu öffnen, konnte sich aber keinen Reim darauf machen, warum ausgerechnet hier, mitten im NIrgendwo. Aus Strategischer Sicht ergab es keinen Sinn, die Untoten hatten ein Heer von Hunderttausenden, sie sollten eine der Größeren Städte angreifen, dort ihren Brückenkopf errichten und von dort aus ausschwärmen. Das wäre verständlich, aber hier gab es nur ein paar verstreute Dörfer, deren Gesamtbevölkerung gerade eben 5.000 Seelen erreichte. Absolut unwichtig. Tres konnte nur verständnislos den Kopf schütteln. "Kinder ihr solltet alle aufwachen, da kommt überaus unfreundlicher Besuch."

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#606BeitragVerfasst: 15. Nov 2015, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan fiel vor Schreck fast aus dem Bett als Tres s Worte ihn im Schlaf erreichten. Sofort hatte sich etwas über gezogen und stürmte nach unten. Damael öffnete nur müde seine Augen vernahm aber Tres s Worte , langsam stand er auf bis Zadras seine Tür hastig öffnete. Hurtig anziehen und Waffe schnappen, dies wird kein leichter Kampf. Damael noch immer etwas verdutzt nickte und sah Zadras kurz nach. Dann stand er auf und zog sich rasch an.
Tristan der nun aus dem Haus gerannt war wunderte sich das er Filou draußen vor fand. Was machst du hier Kleiner Bruder?
Filou zuckte mit den Schultern und deutete zum Himmel
Ich bin aufgewacht und sah die Risse am Himmel, außerdem sind die Tier des Waldes unruhig und verstecken sich. ......und ich hab Hunger.
Tristan rollte mit den Augen Jetzt nicht wir haben anderes zu tun , ich muß Christine finde....Sie ist Allein im Wald.
Tristan wollte Kopf über in den Wald stürzen um nach seinem Mädchen zu suchen.

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#607BeitragVerfasst: 9. Dez 2015, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Such am Waldrand, noch ist sie nicht weit gekommen, du solltest wissen wo sie wohnt, oder?", rief Tres dem davonstürmenden Tristan hinterher. Dann wandte er sich dem Himmel zu und beschrieb eine kleine Geste mit der rchten Hand. Sofort bildeten sich fremdartige Runen um ihn und schossen zu der Verzerrung im Himmel, wo sie einen Kreis bildeten. Es war ein Bannzauber, nicht der stärkste, aber recht effektiv. Fürs erste würde das Portal sich nicht öffnen, blieb abzuwarten was als nächstes geschah.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#608BeitragVerfasst: 16. Jan 2016, 02:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan rannte durch den Wald ab und zu sah er nach oben, in den Himmel. Tres schien die Portale geschlossen zu haben oder zumindestens hatte er dafür gesorgt das nichts hindurch kam. So wie es Tres gesagt rannte Tristan Richtung Rand des Waldes. Er konnte Christin Auras spüren und folgte dieser.
Währenddessen waren auch Zadras und Damael zu Filou und Tres vorstellen Haus gekomme. Zadras sah zum Himmel dann sah er zu Tres .Werden deine Bannzauber ausreichen ?

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#609BeitragVerfasst: 22. Jan 2016, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2012
Beiträge: 413
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 127
"Für eine Weile wirds halten, ich könnte natürlich auch einfach das ganze Ding in die Luft jagen, aber die Nachfolgen wären weniger angenehm für die Umgebung, all das Mana in diesem Portal würde sich unkontrolliert entladen, was zu Naturkatastrophen und einer Monsterepedemie führen würde. Momentan saugt mein Bannwerk das Mana ab, aber wenn man auf der anderen Seite mehr reinpumpt als ich sicher ablassen kann, dann machts <PUFF> und mein Bannwerk ist weg, ebenso wie ein beachtlicher Teil der Umgebung. Das einzig Gute ist, dass es im betroffenen Bereich keine Siedlungen sind.", nach einigen Augenblicken fuhr Tres fort, "was allerdings nicht heißt, dass nicht doch ein paar Dörfer von der Schockwelle niedergerissen werden würden. Sollten diese Faulpelze nicht in 1 Stunde tätig werden können die sich von ihrem Posten verabschieden." Tres behielt das versiegelte Portal am Himmel im Auge, während er gleichzeitig ein Pergament mit Runen beschrieb und es dann auf den Weg schickte. Nun konnte er nur noch warten, bis entweder die Todesfürsten endlich ihren Pflichten nachkamen, oder die Untoten sein Bannwerk überluden.

_________________
Das Wort ist das Schwert der Gelehrten, und ein Wort vermag Tausend Leben zu retten oder zu vernichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dies irae, dies illa solvet saeclum in favilla
#610BeitragVerfasst: 18. Apr 2016, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 4455
Geschlecht: weiblich
Alter (Hauptcharakter): 0
Tristan kam rasch voran, immer wieder Blickte er zum Himmel. Das Portal schien für den Moment sich nicht weiter zu öffnen im Moment lag es ruhig am Himmel.
Filou, Zadras und Damael standen vor Tres s Anwesen. Alle Hellfach und mit ihren Waffen bewaffnet. Die Luft schien zu stehen, es war wie die Ruhe vor dem Stum.
Tristan, welcher Christine nun weniger Meter vor sich auf dem Weg spürte. Stellte sich ihr bitten in den Weg, so das Sie ihn gar nicht übersehen konnten. Und dies Tat sie auch nicht, sie musste ihrem Pferd hart in das Zaumzeug gehen um Tristan nicht über den Haufen zu rennen. Aufgeregt sprang sie vom Tier umarmte Tristan und fragte ihn was das für Dinger am Himmel seihen und sie erzählte von ihrem Bruder wie aufgewühlt er war. Tristan erklärt Christin kurz was für Portale dies waren, dann stieg er auf das Pferd und half Christin auf den Rücken des Tieres. Ich werde mit dir reiten und dich zurück bringen. Ich bleibe solange bis es vorbei ist. Hab keine Angst. Er ritt los in die Richtung aus der Christine gekommen war.
Die Stille die sich ausgebreitet hatte wurde je von einem laut hämmernden Getäusch durchbrochen. Es klang wie etwas großes das eine massive Tür schlug.
Filou sah interessiert in den Himmel Damael zückte bei jedem Schlag zusammen. Zadras blickte zu Tres Das sind doch nicht die Todesfürsten, welche da solch einen Lärm machen?

_________________
Inaktiv


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 613 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker