Aktuelle Zeit: 20. Jul 2018, 22:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
20. Jul 2018, 21:38
Google [Bot]
20. Jul 2018, 20:18
Yandex [Bot]
20. Jul 2018, 19:20
Ahrefs [Bot]
20. Jul 2018, 13:46
Baidu [Bot]
19. Jul 2018, 07:09


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 148

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Hikari's Charaktere
#1BeitragVerfasst: 31. Mär 2015, 11:05 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Name: Shad
Nachname: ---
Rasse: Nachtelf
Alter: 19
Größe: 1.85m
Gewicht: 78kg

Aussehen:
Shad hat rötlich-braune Haare, die hier und dort von Schwarz durchzogen sind und ein paar graue, fast schon schwarze, Augen.
Seine Gesichtszüge sind eher kantig und scharf geschnitten, anstatt weiblich und seine Haut ist selbst für eine Elfe unglaublich rein.
Seitlich an seinem Kopf sitzen natürlich die Ohren, die nach oben hin, wie bei gewöhnlichen Elfen, spitz zulaufen.
Seine Haare liegen meistens recht zerzaust auf seinem Kopf und reichen ihm bis zum Kinn so, dass sie hier und da auch mal in sein Gesicht fallen.
An seiner rechten Schläfe sieht man ein kleines - man könnte sagen - Tattoo, das einer Dornenranke ähnelt.
Tief in seinem Mund verborgen liegen noch zwei recht spitze Eckzähne, wie die einer Katze.
Der Rest seines Körpers ist eine sehr ausgewogene Mischung aus sehnig und muskulös. So sieht man hier und dort manche Muskelgruppen recht ausgeprägt und andere sieht man gar nicht.
Seine Haut ist wie bei jedem Nachtelfen sehr blass, fast weiß, mit einem samtigen Schimmer. Sie bildet einen starken Kontrast zu der Kleidung, die Shad trägt.

Kleidung:
Shad trägt grundsätzlich einen schwarzen Reisemantel aus recht leichtem und feinen Stoff, der mit Goldverzierungen bestickt ist. Die Kapuze des Mantels zieht er sich, wenn er auf Raubzug ist immer in das Gesicht.
Darunter trägt er eine Lederhose, die schwarz gefärbt ist und ein dunkelblau gefärbtes Leinen"Hemd".
Um die Hose gelegt ist ein aus einigen Lederbändern geflochtener schwarzer Gürtel an dem ein Dolch und ein Lederbeutel, für Geld, befestigt sind.
Seine Füße stecken in einem Paar schwarzer Lederschuhe, die vorne spitz zulaufen und geschnürt sind.

Charakter:
Der junge Nachtelf, bei dem die Alterung erst vor wenigen Wochen stehen geblieben ist, ist für sein Alter sehr Verantwortungsbewusst.
Er kümmert sich geradezu liebevoll um seine Begleiter, lässt es sich jedoch nicht nehmen sie ab und zu mit Scherzen aufzuziehen. Vorausgesetzt es gibt Jemanden, der ihn begleitet.
Zwischendurch bekommt man jedoch auch noch seine Unerfahrenheit zu spüren, meistens überspielt er diese dann mit einem ungesunden Maß an Überheblichkeit.
Was man nach all den Jahren noch nicht geschafft hat aus ihm auszutreiben ist seine Arroganz, die er auf sein gutes Aussehen zurückführt. So bringt er einen des öfteren dazu auch mal die Beherrschung zu verlieren.
In manchen Situationen fehlt nicht mehr viel und er würde am liebsten sein Spiegelbild küssen.
Jedoch ist er nicht der Typ Person, der es Ausnutzen würde, wenn die Frauen ihm hinterher laufen würden, dazu ist er zu sehr darauf bedacht sein eigenes Überleben durch Diebstahl, Betrug und Mord zu sichern.
Da blieb nicht viel Zeit um sich über so etwas Gedanken zu machen.
Ansonsten ist Shad seiner Natur entsprechend ein sehr naturverbundener Bursche und durchaus sehr fähig darin Fährten zu lesen, Heil- oder Giftpflanzen zu finden und Giftpilze zu erkennen. Noch dazu ist er ein exzellenter Jäger.

Familie: -----

Vergangenheit:
Shad wuchs alleine auf der Straße auf. Als Vollwaise blieb ihm nichts anderes übrig als früh zu lernen alleine zu überleben. So aß er erst die Essensreste der Dorfbewohner und begann dann damit sein Essen zu stehlen. Was ihn nicht nur einmal in Schwierigkeiten brachte. So geschah es nicht selten, dass er betrügen oder töten musste um einigermaßen heile aus der Sache herauszukommen.
Als er dann später lernte mit Pfeil und Bogen umzugehen, ging er auf die Jagd.
Eine äußert lukrative Sache. Die Felle ließen sich verkaufen, das Fleisch konnte er essen und das was vom Fleisch übrig blieb konnte er ebenfalls auf Märkten verkaufen oder tauschen.

Krankheiten: -----

Waffen:
Der junge Nachtelf trägt immer einen kleinen Dolch bei sich. Des Weiteren trägt er auf Reisen und auf der Jagd immer einen Köcher mit sich und einen Bogen.
Die Pfeile, die der Leder-Köcher in sich trägt sind aus stabilen Eschenholz. Die Federn am einem Ende sind die von Raben. Die Pfeilspitze am anderen Ende ist bei jedem Pfeil aus Stein geschliffen. Shad macht sich noch die Mühe seine Pfeile selber zu fertigen. Von Stahlspitzen hält er nicht viel. Es ist zu aufwendig Neue zu beschaffen.

Sonstige Fähigkeiten: Wie jeder Nachtelf kann er in der Dunkelheit sehen und hat widerstandsfähigere Knochen als Menschen, wodurch sie nicht so leicht brechen. Was die magischen Fähigkeiten des Elfen angeht sind diese noch nicht sonderlich gut trainiert.

Sonstige Begleiter: Shad wird immer von vier Raben begleitet, welcher er Nox, Odin; Hugin und Munin getauft hat.

Sein Drache (Name): Arokh
Geschlecht: männlich
Größe: 
"Jungtier": 3m (Winzling ^~^)
Ausgewachsen: 40m
Aussehen: (Siehe Bild). Arokh besitzt zwei Hörner, welche metallisch schimmern und nach vorne gebogen sind (Wie das auf dem der Samurai steht.) und ebenfalls metallisch schimmernden Fortsätze auf der Nasenspitze, Stirn und am Unterkiefer. Seine Schuppen haben eine blau-graue Farbe, wie ein bewölkter Himmel (siehe Bild). Die Haut zwischen seinen Flügeln ist von ähnlicher Farbe nur ein paar Nuancen heller.
Als Jungtier hat Arokh seine Hörner noch nicht. Nur zwei Beulen unter dem Schuppenkleid an dem sie später wachsen und durch seine Haut stoßen werden.
Fähigkeiten: Als Winddrache kann er Stürme erzeugen und anstatt Feuer zu spucken atmet der Drache Luft mit unwahrscheinlich hohen Druck aus, wodurch er dazu fähig ist Bäume zu entwurzeln oder Felsen zu zertrümmern. Außerdem ist er dazu in der Lage die Winde nach seinem Willen zu kontrollieren und sich so z.B Aufwind zu verschaffen, was ihm manche Anstrengungen des Fluges erspart und ihn auch schneller vorankommen lässt.
Wesen: Arokh ist ein irgendwie sanfter Riese, kann aber auch äußerst feindselig reagieren, besonders wenn es darum geht seinen Reiter zu beschützen.


Dateianhänge:
samurai_und_eis_drache_plakat-r24faa4b64f884e9fb097689825d2629a_i7r_8byvr_512.jpg [56.54 KiB]
110-mal heruntergeladen

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerus' Charas
#2BeitragVerfasst: 15. Jun 2015, 18:42 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Name: Reika (Liebliche Blume)
Rasse: Kitsune
Alter: 237 Jahre
Größe (als Mensch): 1,54m
Gewicht (als Mensch): 43kg
Aussehen (als Fuchs):
In ihrer Fuchsgestalt ähnelt Reika einem Eisfuchs, dessen Fell von einem strahlendem Weiß ist. Von natürlichen Artgenossen unterscheidet sich die Yokai vor allem durch die Anzahl ihrer Schwänze, welche sich alle 200 Jahre um Eins erhöht und die Farbe ihrer Augen. Während ein normaler Eisfuchs also einen Schwanz und zu meist dunkelbraune - fast schwarz – erscheinende Augen hat, ist der Fuchskörper der Yokai von zwei Schwänzen und fliederfarbenen Augen geprägt. Ansonsten unterscheidet sich der Körper kaum von dem natürlicher Verwandter.
Aussehen (als Mensch):
Als Mensch wirkt die Dienerin der Erntegöttin eher zierlich ja gerade zu zerbrechlich, was sowohl an ihrer geringen Körpergröße, als auch an dem wenigen Gewicht auf ihren Hüften liegt. Obwohl ihr Körper schmal und von wenig weiblichen Rundungen geformt ist, zeichnet sich doch an ihrer Taille ein merkbarer Einschnitt ein. Die vermutlich einzige weibliche Kurve, die man wahrnahm.
Auf den schmalen Schultern, auf dem zierlichen Hals, thront ein edles und feminines Gesicht mit wachsamen aber freundlichen Augen, welche sich mandelförmig unter leicht geschwungenen Brauen zeigten. Das Gesicht wird zuweilen von weißem glatten Haar umspielt, aber meist trägt die Yokai sie frisiert und hochgesteckt, teils mit edlen Kämmen versehen.
Ihren Körper hüllt sie typisch für ihre Kultur in einen Kimono und ihre Füße stecken in Hutatuba-Geta (futatsuba-geta gelesen, siehe Bild) aus dunklem Holz und seidenen, fliederfarbenen Riemchen. Der Kimono selbst ist von einem ebenso fliederfarbenen Ton und mit feinem Blumenmuster versehen. Nur der Obi (Gürtel) ist von einem intensiveren lila und ist in einem Schmetterlingsknoten (Siehe Bild) gebunden. Ebenso wie die Riemen der Geta ist auch der Kimono aus Seide gefertigt.

Charakter:
Reika ist zuweilen verspielt und neigt manches Mal dazu sich Hals über Kopf in Schwierigkeiten zu bringen, was vor allem an ihrer für eine Yokai eher untypischen Ungeschicklichkeit zu liegen scheint. Tollpatschigkeit und die Einengung ihrer Bewegungsmöglichkeiten durch Kimono und Geta führen nicht selten dazu, dass sie stolpert oder in irgendein Schlammloch fällt. Abgesehen von ihrer verspielten und tollpatschigen Seite ist Reika einfach nur als gutmütig und gutherzig zu bezeichnen. Sie hilft wo sie kann, hat fast immer ein Lächeln auf den Lippen und nur selten betrübt etwas ihre Laune. Menschen, welche die Erntegöttin verehren ist sie meist wohl gesinnt, was geradezu typisch für ihre Art ist. Verehrte man aber nur ihre Gottheit und vergisst dabei die Kitsune selbst mit Gebeten und Opfergaben bei Laune zu halten, erregt das schnell ihre Missgunst. Niemals würde sie einen menschlichen Diener ihrer Gottheit auf Erden für seine Missachtung strafen, aber in diesen Fällen verweigerte die Kitsune schlicht und ergreifend ihr Wohlwollen.

Fähigkeiten:
Als Kitsune zählt Reika zu den Wesen mit der Gabe menschliche Gestalt anzunehmen. Dabei könnte sie praktisch jede Gestalt annehmen. Reika entschied sich aber für die Gestalt einer schönen jungen Frau, welche sie wohl vor allem aus dem Grund wählte, dass es eine ihrer Fähigkeiten ist Fruchtbarkeit zu bringen. Mit dem erhalten ihres zweiten Schweifs erhielt die doch recht junge Kitsune die Fähigkeit mit ihren Schwanzspitzen Feuer zu erzeugen. Oftmals irrt sie durch nebelige Wälder und leuchtet den verwirrten Menschen mit ihren Lichtern den Weg. In anderen Kulturen hätte man die schwebenden Flammen wohl für eine Art Irrlichter gehalten. Ihre Macht jedoch ist begrenzt und Reika ist noch lange nicht an den Grenzen ihrer Fähigkeiten angekommen, denn die Macht der Kitsune nimmt mit zunehmendem Alter und der Anzahl ihrer Schwänze (maximal neun) zu, so dass sie später durchaus dazu in der Lage sein können Illusionen zu erzeugen oder zu brechen oder Menschen ihren Willen zu unterwerfen (Art Hypnose).

Vergangenheit:
Ihre Vergangenheit ist eher klischeehaft für eine Kitsune. Sie heiratete wie viele ihrer Artgenossinnen – aus Liebe - einen Mann. Doch als er nach der Geburt des dritten Kindes bemerkt, dass er mit einer Füchsin verheiratet war, verschwand Reika und ließ ihn mit den gemeinsamen Kindern zurück.
Da ihr auserwählter Gatte reich und einflussreich war, ließ er das Land von seiner Gefolgschaft nach seiner Frau durchsuchen – wohl aus Zorn ob ihrer Täuschung. Sich nicht mehr sicher fühlend verließ die Yokai das Land und reist seitdem durch die Länder des Festlandes.


Dateianhänge:
415YqKtdZQL._SY445_.jpg [19.82 KiB]
63-mal heruntergeladen
5849697_b9cc10816e_m.jpeg [65.28 KiB]
63-mal heruntergeladen
Z-ucumari-Valerie-arcticfox.jpg [54.56 KiB]
63-mal heruntergeladen
728px-Butterfly_musubi.png [788.23 KiB]
63-mal heruntergeladen

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker