Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 13:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Neue Beiträge

Die Gildenstadt Branayn
von: Karmrmfleks 12. Dez 2017, 08:26 zum letzten Beitrag 12. Dez 2017, 08:26

Meine To-Do-Liste
von: Dumalisch 30. Jun 2017, 13:33 zum letzten Beitrag 30. Jun 2017, 13:33

Vorstellungsrunde
von: PrinzeOress 9. Mär 2017, 15:26 zum letzten Beitrag 9. Mär 2017, 15:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 02:27 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 02:27

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 02:26 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 02:26

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
13. Dez 2017, 12:57
Yandex [Bot]
13. Dez 2017, 12:21
Google [Bot]
13. Dez 2017, 11:25
Yahoo [Bot]
13. Dez 2017, 10:44
Exabot [Bot]
13. Dez 2017, 10:32


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1550

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#61BeitragVerfasst: 3. Apr 2016, 11:28 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Ein Fluchen verließ seine Lippen als das Handy klingelte und für einen kurzen Augenblick schien der blauäugige Mann zwischen Pflichtgefühl gepaart mit Loyalität und dem Verlangen nach Ellie zu kämpfen. Seine Loyalität gewann. Das Handy schnellte in seine Hand während er etwas Abstand zwischen Ellie und sich brachte. Ein kurzer Blick auf das Display verriet ihn wer anrief und er war froh darüber sich richtig entschieden zu haben. "Hey Mike!" Eine kurze Stille. Offensichtlich sprach Mike am anderen Ende der Leitung und Nates flüchtiger Blick zu Ellie, ein nervöses Lächeln zeigten mehr als nur deutlich, dass es ihm schwer fiel zu seiner sonst eher monotonen Art zurückzukehren. Trotzdem schaffte er es, dass er einigermaßen natürlich klang, als er Mikes Bestellung entgegennahm und ihm versicherte, dass es Ellie gut ging, bevor er ihr das Telefon reichte und selbst aus dem Wagen sprang um das Essen zu holen.

Wenige Stunden später saß Nate bei der 5 Tasse Kaffee am seinem Schreibtisch im Büro. Der Papierkorb neben ihm war mit leeren Dosen eines Energiedrinks überfüllt und der Aschenbecher zu seiner Linken schrie geradezu danach geleert werden zu wollen. Es war ein leises Gähnen, dass seine Lippen verließ als er auf den Monitor starrte und etwas grummelte, dass verdächtig danach klang, dass er eigentlich schon andere Pläne für den Abend gehabt hatte. Tatsächlich hatte er geplant sich mit Ellie zu treffen, aber Mike war der Boss und wenn Mike sagte, dass er ihn brauchte war das wie ein ungeschriebenes Gesetz. Hätte er wenigstens von zuhause aus arbeiten können... bei dem Gedanken daran musste er unwillkürlich grinsen und für einen kurzen Augenblick stellte er sich eine bequemere Art zu arbeiten vor: Auf den Sofa, Ellie an sich gekuschelt, den Laptop auf den Schoß. Ein kurzes Fingerschnipsel von Mike ließ ihn aus seinen Tagträumen hochschrecken und ein genervter Laut verließ seine Lippen und brachte die Zigarette welche freihändig auf seinen Lippen balancierte gefährlich zum schwanken. Der Befehl war deutlich gewesen: Hauptquartier! Und so hatte der Mittzwanziger die Chance auf einen gemütlichen Abend gegen eine Nachtschicht in Männergesellschaft getauscht. Hätte er gewusst wozu Mike ihn dieses Mal brauchte, hätte er vermutlich die Flucht ergriffen, aber das wahre Ausmaß seines Handels würde er erst später erfahren. Er wusste nicht wieso, aber er sollte jemanden finden. Einen der eigenen Leute. Sollte jede Spur verfolgen die er finden konnte und ihn niederstrecken. Leider war der Kerl gut darin seine Spuren zu verwischen. Hätte Nate es nicht besser gewusst, hätte er an der Existenz dieses Mannes gezweifelt, aber er wusste es besser und er wusste das Mike ihn nicht gehen lassen würde bis er den Fuchs wie ein Bluthund in die Enge getrieben hatte.

Zur gleichen Zeit schlug Chloe in ihrem Haus den Laptop zu, welchen Nate ihr da gelassen hatte. Sie streckte sich kurz als sie vom Sofa aufstand, verstaute das Teil an einem sicheren Platz und ging zur Küchenzeile ihrer Wohnküche, wo sie sich einen Kaffee einschüttete. Ihr Blick wanderte kurz zu der Uhr über dem Türbogen, bevor sie mit einem vernehmlichen Fluchen aus der Wohnküche raste und in den anderen Räumen verschwand. Sie war zu ihrem wöchentlichen Mädelsabend spät dran und schuld daran war alleine Nate, der ihr mit seinen Recherchen zu viel von ihrer Zeit geraubt hatte. Schnell trank sie einen schluck des nur lauwarmen Kaffees und flitzte dann in das Bad. Ließ den Tag review passieren und verließ keine 30 Minuten später das Haus. Alles an ihr schrie heraus was sie dachte: Ich werde ausgehen, spaß haben, nen Kerl aufreißen und Nate zeigen was er verpasst!
Denn egal was sie ihm gesagt hatte. Sie war eine Frau und für Frauen war es nie nur Sex. Sie hatte nicht geplant sich dieses Prachtexemplar an Mann von so einem Kind stehlen zu lassen. Besonders sein eher kurz angebundener Anruf bei dem er ihr erzählt hatte was nach seinem ersten Besuch bei ihr passiert war hatte die junge Frau vor Wut kochen lassen. Als er aber versprochen hatte vorbei zu kommen und ihr den Laptop wieder da zu lassen hatte sie ihre Chance gewittert. Sie hatte Nate nie in ihrem Leben so betreten gesehen, stammelnd, nicht wissend wo er hingucken sollte, was er tun oder sagen sollte und dann war er einfach geflohen. //Zurück zu diesem Flittchen!//
Es war dieser Gedanke der sie innerlich zerfraß und selbst dann noch anhielt als sie die Bar betrat in der sie sich ein Mal im Monat mit ihren Freundinnen traf.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#62BeitragVerfasst: 3. Apr 2016, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Sie hatte leise geseufzt, als er doch an sein Handy gegangen war und sich unsicher durch die Harre gestrichen. Ein kleines Grinsen wich den ganzen Tag nicht mehr von ihren Lippen, so sehr sie sich bemühte, aber es machte sie glücklich wenn sie an die Küsse dachte. Sie kam sich irgendwie verwegen vor und in ihrem Bauch tanzten Schmetterlinge.
Sie hatte kurz mit Mike telefoniert und ihm alles wiederholen müssen, was der Arzt gesagt hatte. Er tat gerade so, als hätte sie sich lebensbedrohlich verletzt. Er fragte allen ernstes sogar nach ob Nathan ihr wieder zu nahe gekommen sei. Mit einem Nervösen lachen verneinte sie. Es war doch zum Mäuse melken, wieso konnte er sich nicht aus ihrem Liebesleben heraushalten? Sie war weisGott mittlerweile alt genug um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Diese waren vermutlich genauso klug wie die von MIke.

Nate war schneller mit dem Essen wieder da, als gedacht und sie legte schnell auf. "Tut mir leid, dass ich nciht nachkam, du weist ja... wie Mike sein kann." Ellie grinste ihn schief an und griff zögernd seine Hand. Sie hatte mit gehört, dass er heute Abend arbeiten müsste und war etwas enttäuscht. Sie hatte gehofft, dass sie einen gemeinsamen ruhigen Abend haben würden, auch wenn ihre Vorstellung mit ihr durchging, was sie dann wohl tun würden.

Sie saß auf Nathans Schreibtisch und aß ganz entspannt, während er nebenher schon mit seinem Auftrag began, als sie eine neue Nachricht von Flick ihrer besten Freundin bekam. "Flick fragt ob ich heute Abend mit ins Casablanca komme...?" Sie sah unsicher fragend zu Nate. "Wäre es für dich in Ordnung, wenn ich noch ausgehe?" Er nickte und meinte nur: "Kein Ding, du brauchst hier ja nicht auch versauern." dann schnaubte er etwas resigniert und fügte hinzu. "Aber pass bitte auf dich auf." Sie hatte ihm kurz einen Kuss auf die Wange gegeben, als niemand hinsah und wünschte ihm einen schönen Abend.

Sie war rasch nach Hause gegangen und hatte die ausgetreten Turnschuhe gegen ein paar hübsche hohe Stiefeletten eingetauscht und Mascara und Lippenstift aufgelegt. Das tat sie nur, wenn sie mit ihren Freunden abends unterwegs war. Sie hatte es eine Zeit lang versucht um Nathan auf sie aufmerksam zu machen, aber er schien sie damals nur noch konsequenter ignoriert zu haben. Stirn runzelnd hatte sie sich im Spiegel gemustert. Viele seiner One-Night-Stands liefen so rum und sie hatte gehofft es würde ihm gefallen... seit sie 16 war hatte er sie jedoch nicht mehr so gesehen.

Im Casablanca war es heute recht voll. Sie saß mit ihren Freunden zusammen, einen süßen Cocktail vor der Nase und lachte über die Witze der Jungs. Der Abend pläscherte eine Weile einfach vor sich hin. Immer mal wieder sah sie auf ihre Handy und zögerte immer wieder. Sollte sie Nathan eine Nachricht schreiben und fragen ob sie heute bei ihm schlafen könnte? Wäre das eine gute Idee?
Sie ging auf Toilette, etwas unsicher auf den Beinen und stieß versehentlich mit einer jungen Frau zusammen, die auch gerade nach der Türklinke griff. "Entschuldigung, geh ruhig zu erst." bot sie an, doch ihr Lächeln verrutschte als sie erkannte wer da vor ihr stand. Chloe... Wieso musste sie gerade heute Abend auf dieses Betthäschen von Nathan treffen? "Oh..." Sie hatte sie nur einmal gesehen, im Bademantel morgens früh. Jetzt zurecht gemacht und in Klamotten die ihre Vorzüge so deutlich betonten war sie schier atemberaubend schön. Aber Nathan hatte ihr versichert, dass Chloe nur das war, jemand mit der er Sex hatte und dass er in sie verliebt war. Also wieso solte sie sich sorgen machen?

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#63BeitragVerfasst: 26. Jun 2016, 13:38 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Als sie angerempelt wurde, glitt ihr Blick automatisch zu der Person, die sie gestoßen hatte. Ein Lächeln formte sich auf ihren Lippen und sie wollte gerade erwidern, dass nichts passiert sei und eine Entschuldigung nicht nötig wäre, als das Lächeln auf ihren roten Lippen gefror. Die langen Wimpern schlugen zwei Mal kräftig zusammen, als hoffte sie sich versehen zu haben, dann dämmerte es der Brünetten, dass das hier kein böser Streich ihres Alkohol-vernebelten Gehirns war, sondern die bittere Realität.
Ihre Hand ließ von der Klinge ab und Chloe brachte etwas Raum zwischen sich und Ellie, während ihr Blick abschätzig Nathans Objekt der Begierde musterte. Was fand der Kerl nur an diesem... Kind? Sie entsprach überhaupt nicht dem was Nate sonst so anschleppte... oder eher abschleppte. Die Augen, welche noch immer an Ellie zu kleben schienen, nahmen etwas an, dass von deutlicher Verachtung sprach und ihr Tonfall schien Gift zu sprühen, als sie endlich den Mund öffnete. "Ist hier heute ne U16 Party, oder was macht so nen Kind hier?" Mit Genugtuung schien sie die Reaktion der anderen Frau abzuwarten, dann setzte sie dem ganzen noch einen drauf. "Weißt du... für nen Kind siehst du gar nicht so schlecht aus, aber mal im ernst: Glaubst du wirklich Nate hätte ernsthaftes Interesse an dir? Du kennst ihn doch länger als ich... er würde sich nie an eine FRAU binden, wieso an DICH?" Ihre Augen nun erfüllt von einer gewissen Genugtuung schlossen sich für einige Wimpernschläge, in welchen Chloe einige Schritte auf Ellie zu kam, sie beinahe gewaltsam am Handgelenk festhielt. "Nate ist ein Arschloch... er tut alles nur aus einem bestimmten Zweck. Du bist...", sie verstärkte den Griff und war Ellie so nahe getreten, dass diese Chloe' Atem an ihrem Ohr spüren konnte, während diese ihr den Rest des Satzes ins Ohr flüsterte. "...nur Teil seines Plans. Gut genug eure jämmerliche Gang in Stücke zufetzen... oh und vielleicht schwingt noch nen bisschen Mitleid mit. Vielleicht denkt er sich, dass man dich aus Mitleid wenigstens ein Mal flachlegen sollte, weil dich sonst keiner nehmen würde." Ihr Hand ließ Ellie los, aber ihr Blick hielt sie noch fest. "Aber was weiß ich schon... du kennst ihn länger." Die letzten Worte brachte sie mit einem freundlichem Lächeln zustande, dann wandte sie sich wieder von ihrem 'Opfer' ab und ergriff die Türklinke zur Toilette, bevor sie darin verschwand.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#64BeitragVerfasst: 26. Jun 2016, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Sie fühlte sich so klein und unscheinbar, wie Chloe auf sie herab sah. Gläsern kam sie sich vor, als könne Chloe in ihr tiefstes Innerstes sehen. All ihre Schwächen und Ängste schien sie zu spüren und sie dafür zu verachten.
Ellie musterte sie. Ihre unglaublich langen Beine und der volle Busen. So viel unglaubliche Weiblichkeit, sie verstand was Nate an ihr fand.
Und genau dort griff Chloe sie an. Sie war wie versteinert, als Chloe sie so offen Angriff und alles was sie sagte brannte ein Loch in die Brust der kleinen Blondine. Ja sie kannte ihn so lange schon und hatte bis vor dem heutigen Tag selber den glauben verloren, dass Nathan sie, die kleine Schwester seines Bosses anziehend finden würde und mit jeder neuen Eroberung hatte sie sich mehr damit abgefunden.
Doch die Küsse heute hatten in ihr wieder die Hoffnung aufflammen lassen. Der Glaube, der Wunsch viel mehr, dass es doch geschehen könnte, dass er sie doch lieben könnte, nur annähernd so wie sie ihn liebte. Aber er war immer unabhängig geblieben, hatte sich nie an jemanden gebunden, hatte seine Bettgespielinnen getauscht wie die Unterhosen und gerade für sie sollte er sich ändern..?
Sie verzog vor Schmerzen das Gesicht, als Chloe ihre Handgelenk packte und Tränen stiegen ihr in die Augen. Verkrampft biss sie sich auf die Lippe bis sie Blut schmeckte, nur um nicht vor Chloe anzufangen zu weinen.
War sie wirklich so blind gewesen? Natürlich, Nathan tat nie etwas ohne das für ihn dabei raussprang. Sei es nur sein Vergnügen, wenn er wieder eine flach gelegt hatte oder das Geld, das er in rauen Mengen von Mike bekam für seine Aufträge und auf einmal interessiert er sich für sie, als er beginnt die Gang zu zerschlagen?
Langsam rann die erste Träne ihre Wange hinab. Sie hatte kein Mitleid nötig. Nicht von Nathan und nicht von dieser Schlampe.
Einen Moment lang starrte sie wortlos auf die Tür zu den Toiletten. Immer mehr Tränen liefen ihre Wange hinab. Wie konnte es sein, dass sie so schnell aus der Fassung gebracht wurde von so einer kleinen Hure? Aber es war vermutlich, dass diese Zweifel tief in ihr immer schon da gewesen waren.
Sie holte ihr Handy raus und schickte Mike eine SMS, dass er sie abholen sollte. Egal was war, auf ihn war immer verlass. Selbst wenn er nicht selbst kommen konnte, schickte er jemand verlässliches der sie zu ihm brachte.
Dann ging sie zurück zu ihren Freunden. Auf Toilette konnte sie später auch noch gehen, wenn sie diese Schlampe nicht sehen musste.
Ihre Freunde hatten schon den Abend gemerkt, dass etwas anders waren, doch ihr plötzlicher Stimmungswechsel blieb unkommentiert und sie wollten sie aufmuntern. Eine Runde Kurze nach der anderen wurde beordert und Ellie trank jede mit.

Mike war kurz aus seinem Büro gekommen mit den Worten. "Hey einer muss Ellie eben für mich im Casablanca abholen." Ein wütender Blick traf dabei Nate. Sie hatte nur die kurze SMS geschickt, aber er wusste das es ihr nicht gut ging, wenn sie abgeholt werden wollte und er zweifelte nicht daran, dass es auf irgendeine Weise wieder mit Nate zusammenhing. Er schickte David los, der sich sofort auf den Weg machte.
Als er Ellie im Casablanca gefunden hatte, war sie völlig neben der Spur und so betrunken wie noch nie. Er hob sie einfach hoch und trug sie zu seinem Auto, weil er Angst hatte sie würde umkippen, wenn er sie laufen ließ. Selbst in diesem Zustand fand er sie noch so wunderschön und strich ihr durchs Haar und gab ihr einen sanften Kuss, als er sie anschnallt, wovon sie nicht mehr viel mitbekam. "Ich bring dich zu deinem Bruder, Süße, dann kannst du dich ausruhen." Er gab ihr noch eine Flasche Wasser die sie aber kaum beachtete und fuhr dann los.
Während der Fahrt sah er immer wieder zu ihr. Sie war so heiß mit den dunkel geschminkten Augen und Lippen, die so im Kontrast zu ihren blonden Haaren und der blassen Haut standen und er konnte auch immer wieder einen Blick in ihren Ausschnitt wagen und ihre kleinen festen Brüste bewundern.
Als sie am Hauptquartier angekommen waren, stieg er aus und sah sich um. Keiner lief mehr so spät hier draußen umher, die wenigen die noch da waren, waren drinnen in ihre Arbeit vertieft. Er streichelte kurz über ihr Dekolleté und küsste sie, aber es kam keine Reaktion von ihr und so verschob er seinen Vorstoß auf morgen Abend, wenn er sie endlich zum Essen ausführen würde, wie sie es abgemacht hatten.
Diese kurzen Berührungen hatten ihm Lust auf mehr gemacht und das sah man ihm auch an, aber versuchte es etwas zu richten und hob sie dann wieder in seine Arme. Sie schien schon zu schlafen, legte aber die Arme um seinen Hals und vergrub das Gesicht an seiner Brust. Ihre Nähe und der sanfte Geruch nach Honig erregten ihn noch weiter, aber er wusste das er warten musste, bis sie wieder bei Sinnen war. ABer er wusste, dass er eine Chance hatte, so wie sie sich an ihn schmiegte.
Mit einem dreckigen Grinsen, dass er sich nicht verkneifen konnte trug er sie ins Quartier und grinste Nathan an, als wolle er sagen 'siehst du, du bist nicht der einzige an dem sie Interesse hat.'.
Er brachte sie in Mikes Büro und legte sie dort auf der Couch ab. Mike jagte ihn sofort raus und deckte sie zu. Er kümmerte sich liebevoll um seine kleine Schwester und brachte ihr einen Eimer, als sie wach wurde und sich übergab. Er setzte sich mit seinem Laptop zu ihr und ließ sie an sich gekuschelt schlafen.
Er hatte die Erektion in Davids Hose gesehen, hatte aber beschlossen, den Kerl erst morgen zur Rede zu stellen, wenn Nate das nicht schon übernahm. Es war wie ein kleiner Test, wie aufmerksam Nate war, wenn es um Eleonor ging und ob er sie auch beschützen würde, wie Mike es sein Leben lang getan hatte und er wollte sie jetzt nicht alleine lassen nur um so einen Vollidioten zur Rede zu stellen.
Und so machte er seine Arbeit, während er lauschte ob sich diese zwei Gockel in die Haare bekommen würden und wartete, das Nate ihm endlich Ergebnisse liefern konnte.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#65BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 17:07 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Als Mike aus dem Zimmer stürmte, dachte Nate zuerst, dass der Chef nur wieder meckern wollte, dass er zu langsam arbeitete, als er jedoch sagte, dass jemand Ellie abholen sollte war der Braunhaarige Mann schon halb aufgestanden als Mikes Blick ihn in einem Anflug von Aggression traf. Als unmittelbare Reaktion ließ sich der Hacker wieder auf seinen Stuhl fallen. Einige Sekunden lässt er verstreichen bevor er einen Blick auf sein Handy wirft. Er war sich sicher, dass er es laut gestellt hatte, falls Ellie ihn erreichen wollte, aber jetzt war er sich plötzlich unsicher. Als das Display aufleuchtete und ihm anzeigte, dass sie nicht versucht hatte ihn zu erreichen und dass der Ton tatsächlich laut gestellt war, runzelte er zunächst die Stirn bevor sein Blick zu Mike ging, welcher David losschickte. Was hab ich bitte wieder getan? Erklär mir mal einer die Frauen.
Die blauen Augen verfolgten einige Augenblicke den Buchhalter und verließ diesen erst, als die Tür hinter ihm ins Schloss fiel, nur um zu ihrer Arbeit zurückzukehren.

Gerade als mit einem Laut des Triumphes von seinem Stuhl springen wollte, kam David mit Ellie auf den Armen herein. Der Blick von Nate wurde nahe zu automatisch von der Blondine angezogen und ein Gefühl der Erleichterung machte sich in ihm breit, als ihm klar wurde, dass es der Kleinen gut ging. Klar. Es war nicht zu leugnen, dass sie stockbesoffen war und den erst besten als Kissen benutzte, aber davon mal abgesehen schien ihr nichts weiteres zugestoßen zu sein. Das Grinsen von David ließ er unkommentiert Soll er sich doch seinen Tagträumen hingeben. Gerade wollte Nate den Blick senken - offensichtlich vertraute er darin, dass David sie gut behandelte... nicht umsonst hatte er Ellie den Vorschlag unterbreitet mit dem
Buchhalter auszugehen - als sein Blick auf seinem Weg abwärts und Richtung Bildschirm etwas erblickte, dass im wahrsten Sinne des Wortes in dem Mittzwanziger etwas auslöste, dass sich wie eine abscheuliche Mischung aus Übelkeit, Eifersucht und Aggression in sein Herz bohrte.
Als David, das Büro ihres Chef's verließ war Nate augenblicklich auf den Füßen, bellte zwei Schlägern seines Boss' "Manhattan: Fifth Avenue Ecke East 72nd St. Da wird nen Gebäude renoviert..." Zu bevor er ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken David hinterher stürmte.
Er holte ihn auf dem Bürgersteig vor dem Quartier ein und war ganz froh darüber, dass er nicht schon wieder einen Schreibtisch demolieren musste. Jedoch war er nicht sonderlich, erpicht darauf ein zweites Mal an diesem Tag in eine Schlägerei verwickelt zu werden. Vielleicht ließ es sich auch vermeiden, wenn er die richtigen Worte fand. In seinem Zorn jedoch verließ ein Kommentar seine Lippen, den er später vermutlich noch bereuen würde. "Da freut sich aber jemand mich zu sehen. Ich wusste nicht, dass dein Interesse an mir dieser Natur ist." Ihm war natürlich klar, das dies keinesfalls den Tatsachen entsprach, aber für Nate war es leichter zu Scherzen, als sich ernsthaft in den Gedanken hineinzusteigern, dass sich dieses kranke Schwein an einer hilflosen Frau aufgegeilt hatte. Er hätte es ohnehin anstösslich genug gefunden, aber an Ellie... an seiner Ellie. Hätte er sich ernsthaft Gedanken darüber gemacht, hätte er dem Kerl im wahrsten Sinne des Wortes den Schädel gespalten.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#66BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 19:33 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
David dreht sich ganz ruhig um und schaut Nate an. "Glaubst du, du bist der einzige Kerl in ihrem Leben?"
"Sicherlich nicht... wenn man Mike mit einrechnet." wieder klang die Antwort eher flapsig.
"Wir wissen beide, dass Ellie verdammt heiß ist. Was spielst du dich so auf? Angst vor Konkurrenz?"
schlagendes Argument "Angst? Vor dir?" ein raues lachen verließ seine Kehle "Nein. Aber ich für meinen Teil hab mich scheinbar besser unter Kontrolle..." sein Gesichtsausdruck nahm etwas angewidertes an. "Ich würde mich jedenfalls nicht an einer hilflosen Frau aufgeilen."
David schien einen kurzen Moment ertappt. Dann stieß er Nate vor die Brust. "Was spielst du dich so auf? Interessiert dich doch sonst nicht, wenn einer dein Betthäschen knallt."
"Betthäschen?" seine Stimme nahm einen gefährlich tiefen Tonfall an als er diese Bezeichnung langsam wiederholte. Offensichtlich dauerte es einige Augenblicke bevor die wahre Bedeutung in seinem überarbeiteten Gehirn ankam, knap gefolgt von seiner Faust, welche sich in Davids Magen bohrte. "Ellie ist KEIN 'Betthäschen'." Sein Stimme ließ keinen Zweifel daran, dass er versuchen würde David zu kastrieren, wenn er Ellie noch einmal als 'Dorfmatraze' titulierte. Er konnte nicht fassen, dass er ausgerechnet einem solchen Schwein, Ellie anvertraut hatte.
David krümmte sich vor Schmerzen, lachte aber gleichzeitig los. "GErade du musst reden. Benimmst dich selber wie der letzte Arsch." Er richtete sich auf und schlug mit geballter Faust in Nathans Gesicht. "Kaum interessiert sich die Kleine mal für wenn anders, kehrst du das Arschloch raus." knurrte er und hielt weiter drohend die Fäuste geballt
Der erneute Schlag ins Gesicht ließ den Braunhaarigen vor Schmerzen nach Luft schnappen. Die Medikamente lagen seit Stunden unbenutzt in seinem Auto. Der Schmerz schien seine Wut jedoch nur mehr anzustacheln und anstatt zur eigenen Sicherheit vor dem Buchhalter zurück zu weichen, machte er einen Schritt auf eben jenen zu und versuchte ihn durch einen unsanften Stoß vor die Brust zwischen sich und die nächst beste Hauswand zu bekommen. "Ellie ist anders." Er betonte es als wäre das alles was er sagen musste. Als würden diese drei Worte reichen um dieses unsagbare Arschloch zu überzeugen. "Sie ist klug, einfühlsam und wunderschön." Eine kurze Pause folgte. Offensichtlich bereitete ihm sein von Schlägen maltretiertes Gesicht Schmerzen. Jedoch hielt es ihn aber nicht davon ab, dann Buchhalter ein weiteres mal zuschlagen. Sin Knie rahmte sich dabei in den ohnehin schon angeschlagenen Magen und als sich dieser Wurm erneut krümmte, folgte ein Schlag ins Gesicht. "Du krankes Schwein kotzt mich an. Sie ist mehr als ein Stück Fleisch."
Von dem Stoß überrascht taumelte er etwas zurück und prallte mit dem Rücken gegen eine Hauswand. Er prügelte sich so gut wie nie und so sah er auch den erneuten Tritt in den Magen und den Schlag ins Gesicht niht kommen. Da griff er sich Nathans Arm und hielt ihn fest. Mit der freien Hand schlug er fest in Nates Magen. Immer wieder schlug er zu, bis Nate sich befreien konnte. "Sie ist kein Stück anders. Du verlässt sie irgendwann. So bist du einfach und dann werde ich da sein und mich um sie gut kümmern." Er betonte das kümmern so, dass es keinen Zweifel daran gab wie er sich um sie kümmern wollte.
Als David ihn packte, versuchte er sich aus dem Griff zu befreien indem er sein Handgelenk so gut es ging wandte. Erfolglos spürte Nate wie David ihm immer wieder in den Magen schlug. Als er sich endlich befreien konnte, kam ihm Galle hoch und er brauchte einige Augenblicke um zunächst auszuspeien und dann wieder zu Atem zu kommen. Er war sich sicher, dass er am nächsten Tag einfach nur Scheintod in seinem Bett verbringen wollte. Seine Gedanken drifteten kurz ab und ließen ihn bei der Vorstellung daran von Ellie gesundgepflegt zu werden ein Grinsen auf seinen Lippen erscheinen, welches augenblicklich verblasste als er David' nächste Worte hörte. War er vorher erzürnt war er nun regelrecht blind vor Wut. Die Art und Weise wie dieser schleimige Drecksack das Wort kümmern betonte, trat in Nathan eine Welle der Übelkeit und des Zornes los, dass er sprichwörtlich rot sah. Er packte den Buchhalter beim Kragen und stieß ihn mit einer solchen Wucht vor die Hauswand in dessen Rücken, das Nate sich für einen Augenblock lang unsicher war, ob er dem Arsch eine Platzwunde verpasst hatte. Die rechte Hand immernoch den Kragen festhaltend, schlug er mit der linken zu. Einmal, Zweimal, Dreimal... Der sechste Schlag traf die Hauswand knapp neben dem Kopf des Buchhalters, aber der Griff lockerte sich nicht. Vor Wut kochend, funkelten die blauen Augen David an, als wären sie Dolche die sich verdammt tief in seine Haut bohrten. "Fass sie an und ich bring dich um."

Unfähig sich länger zu wehren, ließ Nate von dem schwarzhaarigen ab und betrachtete für einen Moment lang wie dieser kraftlos an der Wand hinabrutschte, bevor er sich abwandte. Noch einen Moment länger, noch einer dieser widerwärtigen Kommentare und er hätte David im wahrsten Sinne des Wortes totgeschlagen. Er musste weg und so befand er sich nur kurze Zeit später wieder im Quartier und bellte während seines Wegs zur Toilette "Es sollte sich jemand um das Schwein da draußen kümmern."
Er blieb nicht lange über das Waschbecken beugt stehen. Das Wasser welches er sich ins Gesicht spritzte um, dass alte und neue Blut abzuwaschen, brachte weder Besserung noch Linderung und so begnügte er sich damit sich ein Knäuel aus Toilettenpapier an die blutende Nase zu pressen. Als er das Bad verließ und endlich die Tabletten aus dem Auto holen wollte, stand Cassey vor ihm. Die Frau mehr Schrank als Weib, blickte ihn beinahe ungerührt an und deutete mit einem Knappen Knicken in Richtung Bürotür. Ein klares Zeichen dafür, dass Mike ihn sehen wollte.
Nathan klopfte, wartete einen kurzen Moment ehe er mit den Worten "Ich hab den Typen gefunden. Hab deine beiden Schläger geschickt um ihn einzusammeln." eintrat. Scheinbar war in dem Glauben, dass es das war was Mike von ihm wollte.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#67BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Mike grinste beim Anblick von Nathans blutender Nase. "Ich hoffe für dich, dass er schlimmer aussieht. Sonst muss ich nachbessern. Bei euch beiden." Er saß mittlerweile wieder an seinem Schreibtisch und Ellie schlief ruhig auf der Couch. "Die Adresse die du rausgefunden hast wird im Moment noch geprüft..." Er sah zu seiner kleinen Schwester hinüber. "Du hast dich heute schon zweimal wegen ihr Geprügelt." Der Blick mit dem Mike nun Nathan bedachte war forschend "Und dennoch lag sie eben wieder weinend in meinen Armen..." Der Boss stand auf und ging bedrohlich langsam auf Nathan zu. "... Wegen dir." Er packte Nathan unsanft am Kragen und drückte ihn gegen die Backsteinwand seines Büros. "Du weist wozu ich im stande bin und ich erwarte ehrliche Anworten von dir!" Seine Stimme war leise, aber bedrohlich und ließen keinen Zweifel zu, dass sowohl bei einer Lüge, als auch bei der falschen Wahrheit Nate einen Kopf kürzer werden würde. "Hast du sie gefickt?" Diese erste Frage schien ihm auf der Seele zu brennen. Ellie erzählte ihm sowas nicht, aber er hatte vor einigen Monaten gehört wie sie ihrer Mutter gesagt hatte, dass sie noch Jungfrau sei. Er sah ihm fest in die Augen. Sein eigener Blick war gleichzeitig so voller Wut und Sorge, dass es wie ein gefährlicher Sturm aussah. "Liebst du sie oder ist sie für dich nur eine Eroberung, die du unbedingt brauchst? Und warum zum Teufel bringst du sie ständig zum weinen?" ruppig stieß er Nathan von sich weg. Es konnte doch nicht so schwierig sein Eleonor glücklich zu machen. Er selbst versuchte es seit Jahren und wusste, dass er ein ganzes Stück davon entfernt war sie wirklich glücklich machen zu können. Er war nunmal 'nur' ihr Bruder,
Der blonde Hüne zeigte eine Seite die einige an ihm vermutet hatten, aber die er bisher niemandem gezeigt hatte. Er zeigte wie sehr er seine Schwester liebte und dass er gewillt war alles zu tun um sie zu beschützen. Mit der bloßen Faust schlug er gegen die Wand. "Ich wollte, dass sie sich von dir fern hält... Sie hat was besseres verdient , als das hier."
Erneut wanderte sein Blick zu ihr und er musterte sie, wie sie zusammengerollt auf der Couch lag und leise atmete. So friedlich... So unschuldig.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#68BeitragVerfasst: 29. Jun 2016, 16:38 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Ein müdes Lächeln huschte über dass Gesicht des Hackers, als sein Boss ihm androhte 'nachzubessern' und er wollte gerade etwas darauf erwidern, als er sich an der Wand wiederfand. Mike nur Zentimeter von ihm entfernt. Sein Gehirn war zu langsam um zu verstehen wie er in die Situation gekommen war, aber er verstand zu deutlich, was Mike ihm mit dem 'Wegen dir' sagen wollte. "Mike! Wirklich! Ich hab keine Ahnung was ich jetzt schon wieder falsch gemacht habe. Ellie war feiern und ich war hier und hab den Kerl für dich gesucht... ich hatte damit gerechnet, dass sie mich anruft um mir sagt, dass ich Taxi spielen soll.", versuchte sich der Mann zu verteidigen in der Hoffnung nicht noch einen Schlag ab zu bekommen, bevor ihm endgültig die Gesichtszüge entglitten und er Mike wohl anstarrte als wäre er ein Fisch.
"Nein Mike! Verdammt. Was denkt ihr alle von mir?! Ich hab Ellie nicht angefasst." Sein Blick geht kurz zu der jungen Frau auf dem Sofa, dann wieder zu Mike, fast tonlos gibt er seinem Chef eine weitere Antwort. "Ich liebe sie, aber ich hatte keine Ahnung, dass sie das gleiche für mich empfinden könnte... zumindest bis heute morgen nicht. Und selbst wenn ich es früher geahnt hätte... sie hat besseres verdient."
Er atmete kurz ein und aus, hoffte, dass es ihn etwas beruhigte. "Ich bin nicht gut Mike. Ich hab meine Finger zu tief in diesem Sumpf stecken. Ich bin nicht gut genug für sie und das wissen wir beide." Sein Blick geht wieder zu Ellie und mustert die schlafende Silhouette der Blondine mit einem Ausdruck von Schmerz. "Ja, ich liebe sie, aber du hast mir immer gesagt, dass ich die Finger von ihr lassen soll. Sie ist jung... sie wird tausend Gelegenheiten haben jemand besseres zu finden. Jemand, der ihr eine Zukunft weit weg von dem Scheiß hier bieten kann.... und ich glaube sie ahnt, dass ich so denke."

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#69BeitragVerfasst: 29. Jun 2016, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
"Na wenigstens sind wir einer Meinung, dass du nicht gut genug für sie bist." Er musterte aus harten, festen Augen. "Irgendwann wird sie da schon selbst drauf kommen und dich räudigen Köter endlich in die Wüste jagen. Sie ist jung und muss auch ihre Fehler machen..."
Plötzlich vibrierte sein Handy und Zwischen zusammen gebissenen Zähnen knurrte Mike widerwillig. "Hau ab und bring sie ins Bett. Sie soll nicht schon wieder auf der Couch schlafen. Nimm sie mit zu dir. Ich will nicht das sie alleine ist, wenn sie wach wird." Das war schon das Äußerste, was Mike zu stande brachte. Er hatte seine Gründe Ellie im Moment nicht im Quartier haben zu wollen. Nur leider wusste er im Moment niemandem den er sie anvertrauen konnte. Das einzige was ihm zu dem Entschluss kommen ließ sie Nathan anzuvertrauen, war das er sich wieder für sie Geprügelt hatte und scheinbar wirklich nichts gemacht hatte. Würde er das Gegenteil herrausfinden wäre Nate so gut wie tot.
Er ging zum Schreibtisch und holte seine Waffe raus und steckte sie ein. Dann zog er seine Jacke über und begann schon im vorbei gehen eine Nummer zu wählen. Bevor er auf anrufen drückte, sah er zu Nate hoch. "Und finde gefälligst raus, was du verbockt hast und bring es in Ordnung." Er drückte die grüne Taste seines Handys und verließ schnellen Schrittes das Büro. Sofort waren die zwei Gorillas die ihn immer begleiteten bei ihm und er sprach zornig in das Smartphone und bellte Befehle.

Ellie stöhnte leise auf, kam schnell hoch und erbrach sich in den Eimer, den Mike ihr neben die Couch gestellt hatte. Ihr zierlicher Körper zitterte bei jedem neuen Schwall der ihren Körper verließ. Als sie nur noch etwas Galle spuckte ließ sie sich mit einem elendigen Seufzer zurück auf die Couch fallen und rollte sich zusammen. "Mike...?"

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi (Jojo + Zerus)
#70BeitragVerfasst: 30. Jun 2016, 17:13 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Ein knappes Nicken, gefolgt von einem "Ja, Boss.", war seine recht kurze Antwort auf Mikes Anweisungen und für einen Augenblick saß er Mike nach. Erst als er sich sicher war, dass er nicht zurückkommen würde, rührte sich Nate von seinem Platz an der Wand weg. Kurz drehte er das Knäuel Toilettenpapier und tupfte vorsichtig noch etwas von dem Blut ab, den Blick dabei wieder auf Ellie gerichtet. Diese Frau würde sein Untergang werden.
Seine Augen folgten ihren Gesichtszügen, blieben an den dunkel geschminkten Augen hängen und kurz darauf an den ebenfalls geschminkten Lippen und für einige Sekunden drifteten seine Gedanken in die Vergangenheit ab. Der Hacker konnte sich noch genau an seinen ersten Tag hier erinnern. Durch reinen Zufall war er Mike über den Weg gelaufen. Damals hatte er nicht gewusst, was für Geschäfte der blonde Hüne machte und ehe er sich versehen hatte, hing er tiefer in diesem Sumpf fest als es gut war. Wenn er zu sich selbst ehrlich war hatte er nie verstanden warum Mike ihn überhaupt 'eingestellt' hatte...
Als er das erste Mal durch die Türen des Hauptquatiers trat, war das erste was er sah die Decke, das zweite ein blonder 13-Jähriger Wirbelwind, der ihn wortwörtlich auf dem falschen Fuß erwischt hatte.
Als er an seine erste Begegnung mit Ellie dachte, musste er unwillkürlich lächeln und dennoch nahm sein Blick etwas trauriges an. Damals war alles so leicht gewesen: Ellie war nur die Schwester seines Boss und wenn man ihn heute fragen würde, wie er sie damals gefunden hat, hätte er vermutlich mit 'Nervensäge' und 'Klette' geantwortet, denn genau das war sie. Es war so als hätte jemand sie mit Sekundenkleber an seinen Schreibtisch geklebt oder ein unsichtbares Band an sie geknüpft. Es gab Tage an denen er sich gefragt hatte, ob er in Ruhe aufs Klo gekonnt hätte, wenn Ellie ein Junge gewesen wäre. Irgendwann hatte er diese Nähe mit einem Schulterzucken abgetan und sie mit Bewunderung erklärt. Menschen in diesem Alter hatten Vorbilder... auch wenn er nie verstanden hatte, was Ellie so faszinierend an ihm gefunden hatte.
Erst sehr viel später begriff Nathan, dass diese Nähe zu einem Problem werden konnte. Auch wenn er es wollte, konnte er nicht ignorieren, dass Ellie mit jedem Tag mehr zu einer Frau heranwuchs. Er konnte sich nicht mehr daran erinnern was genau der Auslöser gewesen war, aber wusste, dass es nach der Feier seines 21. gewesen war. Wie üblich für ihn, hatte er in irgendeinem Club eine Frau aufgegabelt, aber als er mit ihr schlief sah er nicht sie, sondern Ellie. Eine Welle der Übelkeit hatte ihn erfasst und Ellie machte die Situation nicht erträglicher. Wie an diesem Abend war sie auch damals über Wochen stark geschminkt. Nicht dass sie es nötig gehabt hätte und Nate quälte sich in jenen Wochen immer und immer wieder in den Schlaf. Der Gedanke daran sich einen runterzuholen und dabei an die Minderjährige Schwester seines Boss' zu denken, gab ihm das Gefühl irgendein perverser Pädophiler zu sein. Zu seiner großen Erleichterung hörte sie ein paar Wochen später damit auf sich so zu schminken und Nate, welcher dachte, dass sie das getan hatte um einen Jungen auf ihrer Schule rum zukriegen, fing an sie damit aufzuziehen, dass sie selbst mit einem Kilogramm Schminke nicht fraulicher aussehen würde. Mehr zu seiner eigenen Überzeugung, als zu Ellies Bespaßung. Liebe war damals jedenfalls nicht im Spiel, nur eine sexuelle Begierde, die den Hacker halb in den Wahnsinn trieb.
Die Jahre danach hatte er sich maßgeblich dank Ellies Unlust sich zurechtzumachen und einem Haufen Onenightstands unter Kontrolle.
Das Stück Toilettenpapier landete in Mikes Mülleimer, während Nate gerade darüber sinnierte, dass Ellie ihn heute definitiv ins Bett bekommen hätte, wenn sie es drauf angelegt hätte und sie nicht gerade besoffen gewesen wäre, als ihre Stimme hinter ihm ertönte. "Mike ist unterwegs. Hast ihn knapp verpasst. Ich soll dich ins Bett bringen und den Aufpasser spielen." Etwas unsicher tritt er näher und setzt sich auf ein schmales Stück Sofa auf Höhe von Ellies Füßen. Seine Hand streicht ihr eine Strähne aus dem Gesicht und er schenkt ihr ein warmes Lächeln, bevor er sich vorbeugt und ihr einen Kuss auf die Stirn haucht. Seine Augen funkeln für einen Augenblick belustigt auf. "Sei mir nicht böse, aber nachdem du sämtliche Mahlzeiten dieses Tages in einen Eimer verfrachtet hast, möchte ich dich nicht unbedingt auf den Mund küssen."
Er wusste nicht was er falsch gemacht hatte, aber kannte Ellie und der beste Weg zu einer Antwort zu kommen, war das Unschuldslamm zu spielen und abzuwarten bis sie explodierte.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker