Aktuelle Zeit: 17. Okt 2017, 18:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Neue Beiträge

Meine To-Do-Liste
von: Dumalisch 30. Jun 2017, 14:33 zum letzten Beitrag 30. Jun 2017, 14:33

Vorstellungsrunde
von: PrinzeOress 9. Mär 2017, 16:26 zum letzten Beitrag 9. Mär 2017, 16:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:27 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:27

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:26 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 03:25 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 03:25

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
17. Okt 2017, 18:29
Google [Bot]
17. Okt 2017, 18:18
Yandex [Bot]
17. Okt 2017, 15:12
Exabot [Bot]
17. Okt 2017, 11:48
Yahoo [Bot]
17. Okt 2017, 10:56


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 345

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#11BeitragVerfasst: 26. Jun 2016, 15:14 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Chris folgte Ben mit einigem Abstand, weil er sich vor dem Betreten der Mensa die Kapuze seiner Hoodie tief ins Gesicht gezogen hatte, offensichtlich in der Hoffnung, dass man ihn so nicht erkannte.
Amüsiert betrachtete er einige Augenblicke lang den sichtlich überforderten Ben, welcher von neugierigen Blicken beinahe durchbohrt wurde. Nicht minder-skeptische Blicke warf man dem schwarz gekleideten Teenager zu, welcher für einen Moment verunsichert wirkte, ehe er Ben hinter sich herzog, wobei er Bens Hand ergriff. Chris dachte nicht darüber nach, als sich seine Finger mit denen von Ben verschränkten. Er sah in Ben nur ein verlorenes Schaf. Jemanden den er aus puren Reflex zu beschützen gedachte. Das war das Los eines großen Bruders und solange er sich in der Anonymität seiner selbst produzierten Schatten verstecken konnte, konnte er dieses Verhalten auch ohne Bedenken für sich in der Öffentlichkeit ausüben. Zielstrebig, aber trotzdem sanft lotst er Ben durch das Gewirr von Speisen. Nur ein Mal lässt er los, um zu bezahlen, die Stimme bei Gesprächen wesentlich tiefer als sonst.

Erst als er sie zu einem Tisch in der hintersten Ecke der Mensa gebracht hat lässt er Bens Hand endgültig los, nimmt sich schweigend den Kaffee vom Tablett, was alles war was er für sich gekauft hatte. Erst jetzt schien ihm zu dämmern, dass er Ben aus einem natürlichen Reflex hinaus vor der halben Schule Händchenhalten, durch die Mensa gezogen hat und für einige Schrecksekunden lang ist Chris froh, dass er die Röte auf seinen Wangen - ob dieser Erkenntnis - in den Schatten seiner Kapuze verbergen kann. Eine Spur nervös, zieht er die Kapuze tiefer in sein Gesicht oder versucht es zumindest, gefolgt von einem Räuspern um sein Unbehagen zu überspielen. "Ich bin seit über 4 Jahren hier... und gehöre zu den 'Neureichen'...", ertönte seine Stimme kurz darauf, nachdem er einen Schluck Kaffee getrunken hatte. Der Teen war bemüht seine Stimme betont gleichgültig klingen zu lassen und so das Thema von der Unangenehmen Situation zu lenken, aber die Röte auf seinen Wangen und der leicht beschlagene Ton, zeigten zu deutlich, dass ihm das nicht so leicht fiel wie gewünscht.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#12BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben merkte rasch wie ihn die Blicke der anderen durchbohrten und sah sich erneut unsicher um. Da nahm CHris schon seine Hand und zog ihn mit sich. Viel zu perplex um sich zu wehren folgte er ihm und sah sich an, wie er ganz entspannt das Essen bestellte und bezahlte. Es war ein angenehmes Gefühl Chris' Hand zu halten. Er fühlte sich nicht ganz so verloren.
"Hey was bekommst du von mir?" fragte er, als sie gemeinsam am Tisch saßen und begann zu essen. "Willst du nichts?" er aß so munter, dass man meinen konnte er hätte seit Tagen nichts gehabt. Er blickte auf, als Chris darüber sprach wie lange er schon hier war und zu welcher Gruppe er gehört. "Neureich... okay... Sag mal, ist alles okay?" fragte Ben stirnrunzelnd und legte den Kopf schief.
Da kam eine Gruppe junger Männer, ungefähr im gleichen Alter wie Ben und Chris, zu ihnen. Sie trugen alle Designeranzüge und teure handgearbeitete Lederschuhe. "Ha schon wieder so ein Stipendiant. Das sieht man dir schon von weitem an mit deinen billigen Klamotten. Ich wusste ja das wir hier solch billigen Abschaum aufnehmen, aber du Schwuchtel scheinst ja echt die Krönung zu sein." Die Gruppe lachte auf und Ben schaute sie etwas perplex an. Was hatten die den jetzt? Nur weil Chris seine Hand gehalten hatte? Er musste grinsen. WIe die Cheerleader an seiner alten Schule. Es gab für ihn, der sich nicht sonderlich um seinen Ruf scherte eine einfache Option die Fronten ganz klar abzustecken. Das war ihm vertraut. Darin unterscheiden sich die beiden Schulen nicht.
"Naja als Abschaum hat man einfach mehr Spaß und so ein bisschen Bi schadet nie." Damit beugte er sich zu Chris hinüber, nahm sein Gesicht in die Hand und küsste ihn kurz aber intensiv auf den Mund. Es fühlte sich anders an, als wenn er einen seiner Kumpels fast genauso im Spaß geküsst hatte. Die Anzugaffen verzogen sich angewidert und Ben setzte sich wieder hin.
Etwas zerknirscht Strich er sich durch die Haare. "Sorry für den kleinen ANgriff... Aber meiner Erfahrung nach ist dass der simpelste Weg das dumme Gerede zu beenden. Ich hoffe dich stört das nicht. Keine Sorge ich bin nicht wirklich schwul..." glaube ich... fügte er in Gedanken hinzu und hoffte, dass er nicht allzu rot geworden war.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#13BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 20:31 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Er war gerade dabei einen weiteren Schluck Kaffee herunterzuschlucken, als er von einem Haufen Snobs unterbrochen wurde und nur noch roter im Gesicht wurde heilfroh darüber, dass er sich vorher noch umgezogen hatte.
Die hochnäsigen, herablassend klingenden Kommentar gedachte er einfach in einem weiteren Schwall Kaffee zu ertränken, als Ben sein Gesicht in seine Hände nahm. Einige Wimpernschläge lang versuchte er durch die Sonnenbrille hindurch im Gesicht des anderen zu lesen. Offensichtlich verwirrt über das was der Neue da tat. Als er herausfand was Ben tatsächlich vor hatte, machte sein Herz zunächst einen schmerzhaften Hüpfer, bevor er es kalt wie ein Eisblock in seinen Magen zu krachen schien. Die Röte auf seinem Gesicht wich schlagartig einem ungesunden grünlichen Hautton und sein Blick huschte in einem Anflug von Panik durch den Raum, versuchte dabei herauszufinden, ob jemand ihn erkannte, stellte aber nur fest, dass sich einige der Blicke abgewendet hatten, ebenso wie die Gruppe Vollidioten, welche gut genug gestichelt hatten um Ben dazu zubewegen ihn zu küssen.
Offensichtlich darüber beruhigt, dass niemand wirklich zu wissen schien wer der Kerl bei dem neuen war, atmete laut aus und bemerkte erst jetzt, dass er den Atem angehalten hatten.
Seine Hand, welche gerade auf den Weg war sich abwesend über die Unterlippe zu streichen, während sein Körper erst jetzt vollends zu begreifen schien was passiert war, erstarrte als er von Ben hörte, dass dieser nicht schwul war.
Der Funken Hoffnung, welcher aus der Berührung entstanden war verpuffte ebenso, wie das Verlangen des Teenagers nach mehr. Möglichst unauffällig lenkte er seine in der Bewegung erstarrte Hand zu der Sonnenbrille und schob diese zurecht.
Seit seinen Adoptivvater ihn das letzte mal sozusagen Inflagrantie erwischt hatte, war es nicht gerade so als könnte er seine Sexualität frei ausleben. Henry hatte mit Worten und Taten sehr deutlich gemacht, dass er keine 'schwule Sau' großgezogen hatte und das er um Gottesgnade betteln müsste, wenn jemals an die Öffentlichkeit kam, dass er schwul war. Das war vor ca. zwei Jahren gewesen und erst jetzt schien sich der Teenager bewusst zu werden, wie sehr er in dieser Hinsicht ausgehungert war. Es war nicht so, dass er sich einfach den nächst besten Kerl schnappen konnten. Sein Blick traf kurz Ben und er seufzte tonlos. Er hatte der Kerl eine Ahnung was er da losgetreten hatte?
Erneut versuchte er die für ihn unangenehme Situation zu überspielen, indem er eine vorher aufgeworfene Frage beantwortete. "Ich dachte ich hätte vorhin etwas deutlich gemacht, Ben. Ich bin der Sohn eines Anwalts und eines Models. Mein komplettes Leben ist durchgeplant: Wer meine Freunde sind, was ich studieren werde, wen ich heiraten werde, wie viele Kinder ich bekommen werde... jedes Detail bis hin zu meiner Ernährung."

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#14BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Langsam begann Ben wieder zu essen und musterte Chris einen Moment lang. Er war schon iwie... Er wusste es nicht genau... besonders? Ja Besonders traf es ganz gut. Ihn überkam die Lust ihn nochmal zu küssen. Länger und vertrauter, aber das war Schwachsinnig. Er sollte froh sein, dass sich CHris nicht sofort angewidert abgewandt hatte. Die meisten jungen Männer, die er kennengelernt hatte waren alles andere als locker was homosexualität unter Männern anging.
"Auch das Detail, dass du von mir geküsst wurdest?" fragte er mit einem leichten Grinsen auf den Lippen. "Ich meine wer macht den so ne Planung. ISt doch auch irgendwie langweilig und vielleicht ändert man sich auch einfach..." Dann überlegte er kurz. "DU weist schon wenn du heiraten wirst?" stirnrunzelnd musterte ihn. "und mal ganz ehrlich, wenn juckt es, ob du heute nen Kaffee oder nen Kakao trinkst? Macht dich doch nicht gleich zu nem anderen Menschen."

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#15BeitragVerfasst: 27. Jun 2016, 21:37 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
"Kakao hat mehr Kalorien.", kommentierte der Schwarzhaarige Bens Ausschweifungen eher trocken. Während er überlegte wie er es Ben am besten begreiflich machen konnte.
"Die meisten hier sind Personen des öffentlichen Lebens. Ich hatte doch schon erwähnt, dass wir gewisse Erwartungen zu erfüllen haben. Bei den meisten 'Neureichen' steht viel auf dem Spiel. Es geht nicht darum was wir wollen, sondern darum was man von uns will." Er hielt inne, unzufrieden mit seiner eigenen Ausführung, bevor es erneut versuchte. "Henry und Laila haben mich aus dem Heim geholt. Haben mir ein Zuhause gegeben." //keine Liebe// "Es ist ein Zwiespalt zwischen dem Gefühl ihnen etwas schuldig zu sein und der Angst bei Fehltritten wieder dort zu landen wo sie mich rausgeholt haben." Nervös spielte er mit der Tasse vor sich. Ließ den Finger über den Rand kreisen, malte verschlungene Muster auf das Äußere der Tasse. Er war sich unsicher warum er einem Fremden so viel erzählte. "Es gibt schlimmeres als den perfekten Sohn zu mimen, später mit einer erfolgreichen Jungschauspielerin verheiratet zu werden und Jura zu studieren. Was den Kuss angeht... schätze dich glücklich, dass mich keiner erkannt hat, sonst wäre das morgen zu 80% mit recht unangenehmen Folgen für meinen Ruf in der Presse gelandet..."
Chris hielt in der Misshandlung seiner Tasse inne und warf Ben einen Blick zu. "Nicht jeder hat so viel Glück wie du und kann das tun was er am meisten liebt." Für einen Moment musterte er seinen Mitbewohner und fluchte innerlich. Wie sollte er das nur überleben. Der Kerl war absolut heiß...verboten heiß und dieser nicht ein Mal ernst gemeinte Kuss hatte Begierden in ihm geweckt von denen er versucht hatte sich zu distanzieren. Wenn er sich recht erinnerte redete er im Schlaf. Also wie sollte er es bitte rechtfertigen, wenn er morgens mit einer Latte aufwachte und in seinem Schlaf immer wieder Bens Namen gemurmelt hatte. Der bloße Gedanken daran ließ den 17-jährigen wieder rot anlaufen und er machte sich unbemerkt kleiner, als hatte er vor zu verschwinden.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#16BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben beobachtete Chris, wie er die Tasse malträtierte. "Tut mir leid... Wird nicht wieder vorkommen. Versprochen." Er runzelte die Stirn. " Vielleicht hast du recht, aber juckt es dich nicht manchmal in den Fingern unperfekt zu sein? EInfach zu tun worauf du Lust hat? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, es nicht zu tun. Für mich ist es das geilste einfach über den Platz zu rennen und mich völlig auszupowern. Wenn mir jemand sagen würde, dass ich das nicht tun dürfte... Ich würde dem jenigen den Vogel zeigen. Ich bin ein freier Mensch..." aber er verstand, warum es ein Problem wäre, wenn ein Foto von CHris auftauchen würde, wie er einen anderen Mann küsst. Sein Vater war ja selbst so einer, der Homosexuelle gleich verurteilte. Alleine das Ben mal gesagt hat, dass es ja wohl nichts schlimmes ist Bi zu sein, war er völlig ausgerastet.
Er verzog das Gesicht als er daran dachte und trank einen Schluck von dem Wasser, dass Chris ihm gekauft hatte. "Mal ganz ehrlich, was bekommst du für das Essen von mir?"

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#17BeitragVerfasst: 28. Jun 2016, 20:11 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Ein Lächeln stahl sich auf seine Lippen als Ben ihn fragte, ob es nicht manchmal langweilig war in einem Wahn von Perfektionismus zu leben und fast hätte er seinem Zimmernachbarn gesagt, dass es durch aus Tage gab an denen er eben jenen Grenzen und Regeln entfloh. So wie in diesem Moment, aber er sprach es nicht aus, sondern lächelte nur wissend und sah schweigend dabei zu wie Ben sein Essen verdrückte und schließlich einen Schluck trank.
Seine Gedanken jedoch waren in der Vergangenheit. Bei den zahlreichen Samstagabendenen an welchen er sich mit der alten Clique aus dem Heim traf und sie das taten worin sie zusammen wohl am besten waren: musizieren.
Schon als Kind hatte er das Klavier spielen gelernt und die großen Augen der anderen, als er ihnen an dem alten Klavier im Heim etwas vorspielte, hatte er nie vergessen. Schon damals hatte er bemerkt, dass er die Musik liebte, wie er diese Horde einsamer verlorener Idioten liebte und dass er sie brauchte wie die Luft zum Atmen.
Der Tag an dem er das erste Mal eine Gitarre in der Hand hielt, war für ihn der größte gewesen. Er konnte sich nicht vorstellen was er ohne diese chaotische Clique machen sollte, die er immer aus der Scheiße boxte... und noch weniger was er ohne die Musik machen sollte. Wenn er dort stand - auf der Bühne oder im Proberaum - wenn er spielte oder sang, war das für ihn wie sein ganz persönliches Stück Freiheit. er hatte ein Mal gesagt, dass er nur dort wirklich frei sein konnte... aber selbst dort musste er sich verstecken, damit die Öffentlichkeit nichts von seinem unrentablen Hobby erfuhr. Für Henry war die Musik noch schlimmer als die Homosexualität seines Ziehkindes und den Gedanken Musik zu studieren erstickter der Anwalt darin, dass er ihm einen Haufen Bewerbungsunterlagen auf den Schreibtisch knallte mit einer Haftnotiz oben drauf, auf der in feinsäuberlichen Lettern das Wort Jura stand.
Ben riss ihn aus den Gedanken und er brauchte etwas bis er realisierte , dass er ihn nach dem Geld gefragt hatte. "Ich geb es dir aus. Ich hab ohne hin mehr Geld als ich je ausgeben könnte... wenn du aber denkst du würdest damit in meiner Schuld stehen und es wäre dir unangenehm: 1 Cent (Penny, wo auch immer sie sind?! xD)
Damit richtete er sich auf, offensichtlich in der Annahme das Ben aufgegessen hatte...

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#18BeitragVerfasst: 2. Jul 2016, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
"Das ist nett... Ich werde mich revanchieren... mit mehr als einem Cent." sagte er grinsend und stand ebenfalls auf. "Stört es dich, wenn ich nacher noch mit meinem kleinen Bruder Skype?" Chris nickte nur knapp und ging dann vor. Irrietiert sah Ben einen kurzem Moment hinter ihm her. Er steckte die Hände in die Hosentaschen und ging ihm nach.
Einen kurzen Moment grinste er, als er an seine Ex-Freundin dachte. Sie hatte manchmal genauso Stimmungsschwankungen gehabt und Ben hatte immer gedacht, dass er davon ein Schleudertrauma bekommen würde. Aber er verstand nie, worüber sie sich so aufregten. Er war da viel entspannter. Sollten andere doch denken, was sie wollten. Heutzutage wurde man von jedem sofort abgestempelt, sei es, weil ma gut aussieht, sportlich ist oder viel Geld hat. Irgendjemand würde immer ein schlechtes Bild von einem haben. Seine Zeit war ihm viel zu kostbar um sich davon runter ziehen zu lassen.
Am Zimmer angekommen hat Chris immernoch kein Wort wieder zu ihm gesagt. Er öffnete seinen Laptop und fuhr ihn hoch. Während er darauf wartete, dass sein Bruder sich meldete räumte er seine Sachen fertig ein und summte dabei vor sich her. Chris hatte sich eine Weile noch an seinen Schreibtisch gesetzt und in einem Buch gelesen, ehe er im Badezimmer verschwunden war. Ben hatte das Gefühl völlig ignoriert zu werden.
Während Chris im Bad war redete Ben über Skype mit seinem Bruder. Er erzählte ihm, dass es ihm hier gefiel, er ihn aber schrecklich vermisste, hörte sich an wie sein BRuder von dem Tunier erzählte für das er seit Monaten trainierte und war froh zu sehen, dass der kleine Junge gut alleine zurecht kam. Nachdem sie sich eine Gute nacht gewünscht hatten und sich versprochen hatten nächste Woche um die gleiche Zeit wieder zu skypen. Machte er den Laptop zu und zog sich aus.
Just in dem Moment kam Chris aus dem Badezimmer und starrte ihn einen Moment lang an, nur um sich dann schweigend in seine Zimmer Hälfte zu begeben und ein Buch auf seinem Bett zu lesen.
Nur in Boxershort ging Ben an ihm vorbei und runzelte die Stirn. Langsam wurde er immer seltsamer. Es war schon bald halb 12, als er aus dem Bad kam. Chris schien mittlerweile zu schlafen und so legte auch er sich hin.
Morgen wäre sein erster richtiger Schultag und er war unfassbar nervös. Der Auftritt dieser Affen heute hatte ihm schon einen gewissen Vorgeschmack gegeben auf was er sich nun einstellen musste.

Früh am nächsten morgen war er aufgestanden und joggen gewesen. Während er sich duschte, platzte ein noch mieser gelaunter Chris ins Badezimmer und grummelte nur irgendetwas, ehe er wieder verschwand. Mein Gott was hatte der für ein Problem mit nackter Haut. Beide mussten sich ja nun wirklich nicht für ihren Körper schämen und was war dabei, nach dem Training hatten sie alle immer in den Gemeinschaftsdschen geduscht. Nackte Männer waren für Ben völlig normal.
Er beeilte sich, da Chris ihm erzählt hatte, dass er das er lange morgens im Bad brauchte. In ein Handtuch gewickelt kam er raus. Guten Morgen. " grüßte er Chris freundlich und trocknete sich die Haare. Aber ohne den Gruß zu erwidern ging Chris an ihm vorbei ins Badezimmer.
Ben schüttelte den Kopf und als Chris immernoch nicht fertig war, als er sich schon angezogen und die Tasche gepackt hatte, rief er ihm durch die Tür zu "Ich geh schon in die Mensa. Ich hab nen Bärenhunger. Man sieht sich da." Es war ihm unangenehm, wie kühl Chris aufeinmal wieder geworden war.
In der Mensa hatte er Kathy kennengelernt und sich zu ihr an den Tisch gesetzt. Er fand sie lustig und niedlich und war erleichter, dass es hier auch normale Menschen gab. Die beiden stellten fest, dass sie fast den gleichen Stundenplan hatten. Lediglich ihr Nachmittag unterschied sich und so gingen sie zusammen zu ihrer ersten Stunde.
Chris hatte Ben bis dahin nicht mehr gesehen und fragte sich ob alles in Ordnung sei. Er fragte Kathy ein bisschen über seinen neuen Mitbewohner aus, aber viel bekam er nicht aus ihr raus.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#19BeitragVerfasst: 3. Jul 2016, 22:46 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Sein Blick bohrte sich regelrecht in seinen Mitbewohner, als sich der deutlich schlecht gelaunte Schwarzhaarige, beim Mittagessen auf einem Stuhl neben Kathy niederließ. Wenn Blicke hätten töten können, hätte der braunhaarige Teenager, welcher Parallel zu Kathy saß tot von seinem Stuhl kippen müssen. Als wollte er seinen Missmut und sein Desinteresse unterstreichen, kramte er einige Augenblicke lang in seiner Tasche rum, bevor er seinen MP3-Player herausfischte und sich die Kopfhörer in die Ohren stopfte. Den Ton laut genug um seine Sitznachbarn gänzlich zu ignorieren, stocherte in seinem Salat rum, was so wirkte als wollte er den Salat in seiner Schüssel möglichst qualvoll mit einer Gabel erstechen. In unregelmäßigen Intervallen schob er sich eine Gabel voll in den Mund und wirkte dabei jedesmal so als wäre der Salat des widerlichste, dass er auf diesem Planeten je gegessen hatte.
Ben war keine 24 Stunden sein Zimmernachbar und hatte schon die Hölle los getreten.
Er hatte versucht ihn zu ignorieren, sich in seinen eigenen Büchern zu ersticken und es klappte auch für eine Weile. Doch jedes Mal, wenn er die Bücher zur Seite gelegt hatte, jedes Mal wenn er im Bad gewesen oder es betreten wollte, stand sein Mitbewohner halbnackt vor ihm. Seine Zeit im Bad am vorherigen Abend hatte er der 17-Jährige gut genutzt, um das Worst-case-Szenario zu verhindern, dass ihm beim Essen in den Sinn gekommen war. Ein Gefühl von Erleichterung hatte ihn durchströmt, als er das Bad 'endlich' verlassen hatte und Ben halbnackt vor ihm gestanden. Hatte er zuvor noch ein etwas schlechtes Gefühl, dabei gehabt sich heimlich im Bad einen runterzuholen, war er in diesem Moment unendlich dankbar, dass er es getan hatte.Selten hatte ein Kerl ihn so sehr aus der Haut fahren lassen, aber bisher hatte er auch immer ein Fluchtmöglichkeit gehabt. Jetzt eingepfercht mit Ben in dem Zimmer, hatte er keine Möglichkeit jedesmal fluchtartig den Raum zu verlassen.
Als er am Morgen wach wurde und noch deutlich verschlafen ins Bad stolperte, erstarrte er für einen Augenblick bei dem Anblick der sich ihm bot, bevor er diesesmal tatsächlich aus dem Raum floh. Das war zu viel für ihn.
Als er die Möglichkeit hatte verschanzte er sich im Bad bis Ben endlich //Endlich// außer Sichtweite war, danach verbrachte er fast den ganzen Morgen damit sich in der Verwaltung mit dem Personal zu streiten, weil diese seinen Antrag auf ein neues Zimmer nicht annehmen wollten. Seine Begründung wäre nicht gut genug.
//Ich kann ja schlecht sagen, dass ich keine Lust habe ständig mit der Gefahr zu leben meinen Mitbewohner zu vergewaltigen.// dachte er sich und stach noch einmal auf sein Mittagessen ein, als müsste er es erst noch erlegen.

Kathy, welche den ganzen Morgen mit Ben verbracht hatte, schließlich hatten sie bis zur Mittagspause die gleichen Fächer, lächelte beinahe wissend, als ein schlecht gelaunter Chris sich auf dem Stuhl neben ihr fallen ließ. Die meisten Leute lebten länger, wenn sie ihn in einem solchen Gemütszustand in Ruhe ließen und so ließ Kathy den schlechte-Laune-Bär einige Minuten lang seinen Gedanken nachhängen und schenkte Ben ein entschuldigendes Lächeln. "Keine Ahnung was heute mit dem Muffelkopf los ist." Natürlich ahnte sie es. Sie war vermutlich die einzige Person an dieser Schule, die wusste, dass er schwul ist und sie hatte genug Zeit gehabt um Ben unter die Lupe zu nehmen, um zu wissen, dass der Kerl Chris' Willenskraft innerhalb von Sekunden hätte aushebeln können. "Ist irgendetwas vorgefallen?" fragte sie Ben nachdem ihr Blick erneut zu Chris geglitten war und sie etwas in den den Augen des Blauäugigen gesehen hatte, dass nach Tod und Verderben aussah.
Fast 5 Minuten lang ließ sie den Muffelkopf sein Essen malträtieren, dann stahl sie sich einen der Kopfhörer und steckte ihn sich in ihr Ohr. Gute 40 Sekunden lang lauschte sie dem Lied und seufzte dann leise. Definitiv war das nicht die Musik, die Henry ihm vorsetzte und das beunruhigte die Blondine in gewissen Maße. Hatte sie etwas verpasst? Normaler weise war der sonst so zu Perfektionismus getrimmte Teenager doch bedacht, sein Erscheinungsbild nicht in Verruf zu bringen. Ihr Blick ging kurz zu Ben, dann wieder zu Chris, welcher sie missmutig wegen des Verlusts seines Kopfhörers anstarrte, bevor die Blondine wenig elegant mit der Tür ins Haus fiel "Hast du etwas Liebeskummer?" Für sie war das die weitaus logischste Reaktion. So attraktiv Ben auch sein möchte, sie glaubte nicht, dass er Chris so aus der Ruhe und Routine bringen konnte, dass dieser Gefahr lief zu laut Musik zu hören. Außerdem war der Songtext irgendwie passend. Sie war unbewusst näher gerückt, denn Kopfhörer immer noch in der Hand, sah sie ihren Sitznachbarn forschend an. "Warum hast du mir das nicht gesagt!", empörte sie sich in eben jenem Moment als sich der schwarzhaarige Teen den Kopfhörer zurückeroberte und sie mit einem genervten Blick strafte. War ja klar gewesen, dass der Song sie zu einem solchen Schluss kommen ließ. Aber damit könnte er wenigstens Ben auf eine falsche Fährte locken. So verdrehte er nur die Augen und entlockte Kathy einen kurzen freudigen Aufschrei. "Wer?"

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#20BeitragVerfasst: 4. Jul 2016, 00:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Bens charmantes Grinsen verrutschte, als Chris ihn mit einem Blick ansah, der jeden Stier in die Flucht getrieben hätte. Seine Laune wurde ja immer mieser, dachte er bei sich und löste die Krawatte seiner Schuluniform soweit bis der Knoten aufging und ließ die Enden seufzend einfach hängen. Er hatte das Gefühl in den Sachen zu ersticken.
Als er sich weitestgehend befreit hatte in dem er auch noch die obersten Knöpfe des Hemdes geöffnet hatte beobachtete stirnrunzelnd er, wie Chris sich die Kopfhörer in die Ohren steckte. Das ganze Theater schien dem Zweck zu dienen, mit niemandem reden zu müssen.
Ben beobachtete mit einem leichten besorgtem Blick, wie Chris sein Essen zerlegte und sah zu Kathy. Er musste dabei wirklich ratlos aussehen, denn Kathy lächelte ihn entschuldigend an und erklärte auch nur, dass sie keine Ahnung hatte was los sei. "Kein Ding... der ist schon seit gestern Abend so mies drauf. Ist das nur ne Phase oder muss ich mich dauerhaft drauf einstellen?" fragte er mit einem schiefen Grinsen. "Vorgefallen? Nö nicht wirklich glaube ich. Er ist so seltsam drauf seid ich ihn geküsst habe um die Affen los zu werden.." Er zuckte mit den Schultern und packte die volle Gabel in den Mund. Er aß mit so viel Genuss seine riesen Portion, dass man sich wirklich fragen konnte, wo er das alles ließ.
Muffelkopf. Das Wort gefiel ihm. Allgemein fand er Kathy sehr charmant und niedlich und sie schien dazu auch noch ein Händchen im Umgang mit Chris zu haben. Zumindest riss er ihr nicht sofort den Kopf ab, als sie nach dem Kopfhörer griff.
Chris warf stattdessen ihm einen Blick des Todes zu. Er seufzte und aß weiter, währen Kathy bei Chris mithörte.
Bei dem Wort Liebeskummer sah Ben kurz auf und sah zwischen den beiden hin und her. Er konnte Lied schnipsel bis zur anderen Seite des Tisches hören und musste Kathy zustimmen, dass er verdammt nach Liebeskummer Melancholie klang.
Irgendwie zuckten seine Mundwinkel leicht nach oben, als er sich vorstellte, dass Chris vielleicht sogar auf Kathy stand. Er hatte kurz gelächelt, als er sie gestern Vorgestellt hatte, während sie an ihren Gemälden gearbeitet hatte. Während er über die anderen Schüler geredet hatte, war keinerlei Sympathie oder ähnliches zu spüren gewesen, aber Kathy schien er wirklich zu mögen.
Ben grinste und aß weiter. Es war toll zu sehen, dass die Leute hier nicht wirklich anders waren, als die auf seiner alten Schule und die Pärchen verhielten sich oft ähnlich. Sie neckten einander so, wie Chris und Kathy es taten.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker