Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Neue Beiträge

Die Gildenstadt Branayn
von: Karmrmfleks 12. Dez 2017, 08:26 zum letzten Beitrag 12. Dez 2017, 08:26

Meine To-Do-Liste
von: Dumalisch 30. Jun 2017, 13:33 zum letzten Beitrag 30. Jun 2017, 13:33

Vorstellungsrunde
von: PrinzeOress 9. Mär 2017, 15:26 zum letzten Beitrag 9. Mär 2017, 15:26

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 02:27 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 02:27

FORENUMZUG - WIR ZIEHEN UM
von: Kuroki 28. Dez 2016, 02:26 zum letzten Beitrag 28. Dez 2016, 02:26

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
13. Dez 2017, 12:57
Yandex [Bot]
13. Dez 2017, 12:21
Google [Bot]
13. Dez 2017, 11:25
Yahoo [Bot]
13. Dez 2017, 10:44
Exabot [Bot]
13. Dez 2017, 10:32


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 348

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#21BeitragVerfasst: 4. Jul 2016, 09:47 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Kathy war jene die Ben's Grinsen zuerst bemerkte und wechselte kurz einen Blick mit Chris, der kaum merklich nickte und sich wieder den Kopfhörer in die Ohren steckte, bevor er seine mittlerweile leer Salatschüssel wegbrachte und sich einen Kaffee holte. Als Kathy ihn im Vorbeigehen kurz abstupste, nickte er nur und murmelte etwas, dass nach "Ich bring dir nen Chai Latte mit." Nur kurz geht sein Blick zu Ben -immer noch kalt und abweisend aber nur noch halb so tödlich - bevor er mit einer fast genauso kalten Stimme fragte, ob der Sportler auch was wollte. Noch kurz wartete er die Antwort ab, stöpselte dafür sogar extra einen der Kopfhörer aus, ehe er in den Weiten der Mensa verschwand.

Kathy unterdessen blickte ihm einen Moment hinterher und warf dann einen Blick zu Ben, der Verblüffung gleich kam "Du hast ihn geküsst? Und du lebst noch?" Die Blondine, welche erst noch erstaunt wirkte brauchte nicht lange um belustigt zu sein. Tatsächlich lachte sie leise und schob sich selber eine Gabel in den Mund. "Muss ich etwa aufpassen, dass du ihn mir wegschnappst?" Sie lächelte immernoch. Ihr war vor einiger Zeit mehr als nur bewusst geworden, dass Chris außerhalb ihrer Reichweite und sie wusste, dass es ihm leid tat. Tatsächlich hatten die beiden es mal versucht, aber sie waren nie weitgekommen. Vielleicht war es Chris Hoffnung gewesen doch 'normal' zu sein. Es hätte ihm eine Menge Ärger erspart, aber so sehr sie sich auch bemüht hatten, der Teen war Stockschwul.
Kathy seufzte leise und schob sich noch eine Gabel in den Mund. "Wenn er dich mit Blicken tötet kannst du dich ganz glücklich schätzen.", murmelte sie leise und sah sich dann einige Augenblicke lang suchend um. Als sie sicher war, dass weder Chris noch irgendeine andere Person in der Nähe war beugte sie sich zu Ben vor. "Er wird mich dafür töten, aber..." sie machte eine Pause, sah sich noch mal um. "... Du könntest mir einen Gefallen tun! Chris kommt nicht in die Gänge. Ich warte seit Monaten darauf, dass er mich endlich mal ins Kino einlädt oder zum Essen ausführt." Noch ein mal geht ihr Blick suchend durch den Raum. "Würdest du mir helfen ihn eifersüchtig zu machen?"
Natürlich war Ihr Interesse anderer Art. Sie wollte Chris nicht eifersüchtig machen, sie wollte sich eher in die Schusslinie stellen. Chris würde nie etwas mit jemanden anfangen, der mehr oder weniger vergeben war, wenn sie Ben also für sich beschlagnahmen könnte, würde sie Chris eine gewisse Last von den Schultern nehmen. "Außer du bist schwul?"

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#22BeitragVerfasst: 4. Jul 2016, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben sah von seinem Teller auf und schüttelte leicht den Kopf. "Ich hab genug." sagte er und hielt dabei eine große Sportflasche hoch, die er sich eben aufgefüllt hatte. "Aber Danke."
Schulterzuckend widmete Ben sich seinem Nachtisch, der aus einem Apfel und einer Hand voll Trauben bestand. "Ja ich lebe noch." Er musste grinsen und sah zu ihr auf. "Du willst ihn eifersüchtig machen? Ihr wärt wirklich ein süßes Pärchen..." Er zögerte kurz um über ihre Bitte nachzudenken." Na meinet Wegen." Er hatte wirklich nichts dagegen, zwar würde er lieber ein richtiges Date mit Kathy haben, aber vielleicht würde Chris über seinen Schatten springen und sie fragen und wäre dann ein erträglicherer Mitbewohner und wer weiß, wenn es nicht so klappte hatte er vielleicht eine Chance bei ihr zu landen. Er konnte nur gewinnen, dachte er sich.
Er lachte auf. "warum denken alle ich sei schwul? Mein Gott... Ja ich bin Bi, aber so hübschen Frauen wie dir kann man ja nicht widerstehen." sagte er mit einem Augen zwinkern. Er war eigentlich sehr offen mit seiner Sexualität und es stimmte, erfand Frauen wie Kathy attraktiv und zeigte sich gerne mit ihnen an seiner Seite, aber er Sex war für ihn noch nie wirklich überwältigend gewesen, er genoss es ihre Körper zu betrachten, sie zu küssen und zu verwöhnen und fühlte sich dann unglaublich verbunden mit ihnen, aber diese unglaubliche Leidenschaft von denen seine Kumpel erzählten hatte er nur einmal erlebt mit einem Jungen im Fußball-Camp . Es war mehr oder weniger eine Urlaubsromanze, aber dieser Junge, war der erste mit dem er wirklich Sex gehabt hatte. Er hatte es genossen ihn von hinten zu nehmen und war schnell gekommen. Seit dem fragte er sich, ob er es genauso erregend finden würde eine Frau genauso zu ficken. Aber bisher hatte er keine gefunden, bei der er sich das getraut hätte und so dachte er manchmal, dass er einfach nur zwischen den Ufern stand.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#23BeitragVerfasst: 3. Aug 2016, 10:08 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Als der schwarzhaarige Teenager wieder an den Tisch trat, war die Musik deutlich leiser und einer der Kopfhörer baumelte hinab. Schweigend stellte er einen Coffee to go Becher vor Kathy ab, der eindeutig mit Chai Latte gefüllt. Einen Moment lauschte er dem aufgeregten Geplapper der Blondine, die weder ihn noch ihren Chai zu bemerken schien. Sie war zu sehr damit beschäftigt einen Kinobesuch zu planen. Zu zweit. Mit Ben?
Die eisblauen Augen huschten ungläubig von Kathy zu Ben und wieder zurück und er spürte förmlich wie sich eine seiner Augenbrauen in einem Anflug von Ungläubigkeit nach oben zog. Er hatte sich verhört! Er musste sich verhört haben? "Also dann morgen Abend!", zwitscherte die Blondine schon fast. Als sie sich umdrehte um Chris für den Chai zu danken, hatte dieser sich schon seine Tasche über die Schulter geworfen. Sein Gesicht schien nicht zu verraten was er dachte und darüber war er selbst ganz froh.
Er kannte das Spiel. Er kannte Kathy. Sie hatte seit Ewigkeiten kein Interesse mehr an Männern gezeigt außer an ihm und in gewissem Maße macht es ihn wirklich eifersüchtig.
Er konnte ihr nicht geben was sie sich wünschte und es wäre egoistisch von ihm sie daran zu hindern glücklich zu sein, aber Ben? Irgendwie konnte er sich nicht vorstellen das dieser Kerl sie glücklich machen konnte. Oder war es nur sein Wunschdenken? Der berühmte Teufel, der auf einer Schulter saß und ihm zuflüsterte, dass sich diese Chance nicht entgehen lassen sollte? Das er auch nur Bedürfnisse hatte?
Er sah den Engel auf der anderen Schulter schon vor sich. Wie er ihn ermahnte, dass Ben doch gesagt hätte er wäre nicht schwul. Das er Kathy diesen Silberstreif am Horizont nicht verwehren konnte. Wie er an sein Herz appellierte und wie sich Engel und Teufel darüber stritten, ob Chris überhaupt noch ein Herz besaß.
Eine leichte Berührung an seinem Arm ließ ihn aus seinen Gedanken hochschrecken und für einige Augenblicke schien er verwirrt, versuchte einzuordnen was ihn dort berührt hatte. Kathy leichte Lächeln, schien ihm einen kurzen Moment der Entspannung zu geben. "Erde an Chris." Seine Augen trafen die ihren und der Engel auf seiner Schulter stieß einen Siegesschrei aus. Er würde sich zurücklehnen und die beiden gewähren lassen. Der Teufel auf seiner anderen Schulter lachte böse. Aber wenn Ben ihr wehtat, würde er ihn lebendig kastrieren. "Wo willst du hin?" wieder Kathy's helle Stimme, die ihn aus seinen Gedanken riss, den Blick wieder tödlich auf Ben gerichtet. "Raus. Frische Luft schnappen.", murmelte er nur. "Kannst du Ben zu Mathe begleiten? Der verirrt sich sonst noch." Damit war der schwarzhaarige mal wieder verschwunden und Kathy warf Ben ein breites Lächeln zu nachdem sie an ihrem Chai genippt hatte. "Es funktioniert!"
Natürlich funktionierte es, wenn man bedachte, dass Kathy nur verhindern wollte, dass Chris sich Hals über Kopf in Ben verliebte.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#24BeitragVerfasst: 3. Aug 2016, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben freute sich auf den Kinobesuch und grinste Kathy schief an, während sie munter vor sich her plapperte und alles plante. Er hob den Blick und sah kurz, wie Chris sie ungläubig ansah.
Kurz verschwand sein Grinsen, während er Chris musterte, kehrte aber sofort zurück als Kathy abschloss mit den Worten "Also dann morgen Abend!" Sein Blick wanderte wieder zu ihr und er nickte."Ja wunderbar morgen abend."
Er beobachtete ihr Profil, als sie sich zu Chris umdrehte. Sie sah putzig aus, wenn sie so leicht lächelte und zu Chris hinauf sah.
Kurz fragte er sich, ob er sich selbst das wirklich antun sollte. Die Gefahr, dass er sich in sie verliebte und Chris sie dann doch eroberte war recht groß, aber er wollte ihr helfen. So war er nun mal.
Kurz musste er auf lachen. "Warum so weggetreten, CHris?" Manchmal bewies er wirklich das er Feingefühl wie ein Elefant im Porzellanladen besaß. Aber was konnte er schon dafür, dass Er sich nur umdrehen brauchte um Scherbenhaufen zu fabrizieren? Wer lässt schon einen Elefanten in einen Porzellanladen. Selbst Schuld wenn da was kaputt geht.
Chris gab ihm keine Antwort, verabschiedete sich nichtmal wirklich. Nur knapp bat er Kathy in zu Mathe zu begleiten. Wie ein kleines Kind. Er seufzte, als der schwarzharrige ihnen den RÜcken zudrehte und verschwand.
Ben strich sich verschmitzt grinsend durch die dunkelbraunen Haare und nickte leicht. "Sieht so aus... Na komm lass uns dann auch mal los." Er nahm ihre beiden Tabletts und brachte sie zum Spülwagen.

Der Nachmittag tröpfelte so vor sich hin. Ben stellte erschrocken fest, dass man hier in Mathe einiges mehr schon gelernt hatte und verzweifelte schon an den einfachsten Aufgaben. KAthy zog ihn damit auf und meinte, dass es ja total typisch für Sportler war. "Dafür würde ich eine Zombieapokalypse überleben und du nicht." konterte er und kitzelte sie etwas. "Du kannst mich ja nicht mal abwehren."
Es gefiel ihm mit ihr zu witzeln und darum fand er es schade, als sie zum Kunstunterricht musste und er zum Sport, aber fast genauso sehr freute er sich auf den Sport. Er hatte den Kampfsport gewählt, als ausgleich zum vielen Laufen im Fußball.
In der Umkleide sprach er gerade mit einem Mitschüler, der ebenfalls im Fußballteam war, als Chris in die Umkleide kam. Kurz kreuzten sich ihre Blicke und Ben zog eine Augenbraun hoch. "Irgendwie fiel es ihm schwer, sich Chris bei einem Kampf vorzustellen. Er grinste Chris an und wollte ihn ansprchen, als dieser schweigend an ihm vorbei ging. Er war bereits umgezogen und ging in die Sporthalle.
Schulterzuckend wand sich Ben wieder seinem Mitschüler zu. Er vermutete, dass Chris wirklich eifersüchtig war, dass er morgen ein Date mit Kathy haben würde.
Der Unterricht begann und die Jungs sammelten sich alle um den Lehrer. Nachdem sie sich warm gelaufen hatten, teilte diese sie in zweier Gruppen ein damit sie einige Griffe und Würfe aneinander übten. Ausgerechnet Ben und Chris steckte er in eine Gruppe, da er bevorzugt Zimmergenossen zusammen tat. "Anfangs sind solche Übungen einfacher mit jemand vertrautem durchzuführen." Ben sah zu Chris hinüber und war sich nicht sicher, wie das Enden würde.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#25BeitragVerfasst: 3. Aug 2016, 18:18 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Einer seiner Mitschüler legte Ben eine Hand auf die Schultern und schüttelte kaum merklich den Kopf. Offensichtlich hatte er gesehen, dass dieser den Mund öffnete und tonlos wieder schloss, als Chris ohne ein Wort an ihnen vorbeiging. "Mach dir keine Mühe. Der Eisprinz ist seit 4 Jahren hier und kann uns nicht Mal Hallo sagen. Hält sich wohl für was besseres." Er bemühte sich nicht die Stimme zu senken und er war sich sicher, dass Chris es mitbekommen hatte. "Psst... sonst rennt er zu Papi und sorgt dafür, dass du verklagt wirst.", antwortete ein anderer ihrer Mitschüler.

Chris, welchen die Wort verfolgt hatten, verdrehte nur kurz die Augen und seufzte leise. Hätte er nur Mathe und Sport geschwänzt. Allein der Gedanke daran Ben nach diesem Faux Pas beim Essen zu sehen, sorgte dafür, dass sich sein Magen schmerzhaft zusammen zog. Vielleicht sollte er einfach beide Fächer regulär schwänzen? Aber wenn Henry davon Wind bekam? Mehr zur Unterstreichung seiner eigenen Entscheidung schüttelte er den Kopf. Henry zu verärgern war noch nie eine gute Idee gewesen.

Ein Laut der Frustration verließ seine Kehle, als er auf der Matte landete und dieses Mal endgültig von Ben festgenagelt wurde.
Hatte er zuvor noch bei der Einteilung der Paare verächtlich geschnaubt, starrte er jetzt in einer Mischung aus Ungläubigkeit und Frustration erst an die Decke und dann in die Augen von Ben.
Er war keinesfalls ein so leichter Gegner gewesen, wie der braunhaarige wohl angenommen hatte. Auch wenn Chris kein Fan von Sport war, Disziplin und gewisse sportliche Aktivitäten wurden von ihm erwartet und in den vergangenen 7 Jahren hatte er mehr als nur einen Schlag abgewehrt. Zu seinem eigenen Wohl oder dem eines anderen spielte keine Rolle. Er hatte sich selbst dabei erwischt, wie er Ben einen dieser Todbringenden Blicke zu geworfen hatte, wie seine Lippen sich zu einem selbstsicheren, schiefen Grinsen verzogen hatten.
Jetzt lag er auf der Matte, Ben über sich und für einen Augenblick war die Frustration stärker als jedes andere Gefühl. Als sie abflaute, schienen seine Sinne wieder richtig zu funktionieren und dem blauäugige Mann wurde schlagartig bewusst wie nah sich die beiden waren. Seine Augen verfingen sich in denen von Ben und er verspürte den irrationalen Drang seinen Mitbewohner vor versammelter Gruppe zu küssen. Wäre der Engel auf Chris' Schulter nicht wieder aufgetaucht und hätte den kleinen Teufel mit einer Bratpfanne vermöbelt, hätte sich vermutlich hochgedrückt und die wenigen cm überbrückt, so allerdings war es als hielte jemand eine riesiges Stoppschild vor sein Gesicht und er riss den Blick los, versuchte seinen schweren unregelmäßigen Atem zu beruhigen und knurrte etwas das nach "Lass mich los, Trottel." klang.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#26BeitragVerfasst: 6. Aug 2016, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben war im ersten Moment verwundert, dass der sonst so höfliche Chris denen nicht mal Hallo sagte, dann dachte er an seine erste Begegnung mit Chris und das Gefühl, dass er auch lieber nicht mit Ihm geredet hätte machte sich breit. Eine Weile hatte er den Jungs noch zu gehört, ehe sie in die Sporthalle gegangen sind.
Ben stieß ein kurzes "Ha" des Triumphes aus, als er Chris auf die Matte warf und seine Hände und Knie am Boden fixierte. Er grinste ihn begeistert an. Seit sie die Halle betreten hatten schien Ben wahrlich in seinem Element. Er hatte locker begonnen zu laufen und war schneller gewesen als die meisten anderen des Kurses. Der Lehrer hatte ihn für sein intensives Aufwärmen gelobt und man merkte, dass erhier seine schwächen ausgleichen konnte.
Die Nähe zu Chris nun irritierte ihn. Beim Kampf selbst hatte er nicht wahrgenommen, wie sie Körper an Körper gedrückt waren im Versuch den anderen auf der Matte fest zu halten. Jetzt aber, wo kurz Ruhe aufkam, als der Kampf entschieden war, da spürte er wie seine Haut prickelte, wo Chris ihn zuvor berührt hatte. Er hatte sich wirklich anstrengen müssen um CHris so festzuhalten und zu Fall zu bringen, mehr als er gedacht hatte.
Ihre Blicke kreuzten sich und einen Moment schien alles still zu sein. Sie waren sich so unglaublich nah und in Ben regte sich etwas, was er sich selbst nur schwer erklären konnte. Er atmete tief aus und sprang auf, als Chris seinen Blick abwand und ihn ansprach. Wann hatte er begonnen die Luft anzuhalten? Er reichte Chris die Hand um ihm aufzuhelfen.
"Guter Kampf..." meinte er in dem Versuch wirklich locker zu klingen und strich sich mit der anderen Hand durch die Haare.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#27BeitragVerfasst: 7. Aug 2016, 13:05 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Ein leichtes Funkeln war in Chris Augen zu erkennen, als der Schwarzhaarige die Hand von Ben ergriff. Irritiert starrte einige Augenblicke auf seine eigene Hand, als er einen feinen Impuls durch seine Hand fahren spürte. Es erinnerte ihn schwach an einen Stromschlag den man manchmal bekam, wenn man eine Rolltreppe benutzt und die Hand auf das schwarze gummiartige 'Geländer' legte. Er schluckte seltsam trocken und starrte noch einige Augenblicke auf ihre Hände, aber anstatt sich selbst auf die Beine zu ziehen und der ungewollten Nähe zu entfliehen, nutzte er seine Chance und zog Ben, der offensichtlich nicht damit gerechnet hatte, zurück auf die Matte. Hätte Chris in dem Moment nicht gegrinst, wie ein kleiner Junger, der Spaß daran hatte sich mit einem anderen zu kegeln, hätte man ihm wieder unterstellt, dass er das nur getan hatte um nicht zu verlieren. Aber er lächelte und als er Ben's verdattertes Gesicht gesehen hatte, lachte er. Ein Laut der in seinen eigenen Ohren seltsam fremd klang.
Aber sonst tat er nichts, er nagelte Ben nicht am Boden fest, versuchte es nicht ein Mal, stattdessen saß er nur für einige Augenblicke auf der Matte und lachte, bevor er sich selbst auf die Füße stemmte und Ben einen leichten Stupser mit der Faust gegen die Schulter gab. "Na komm schon." Seine Faust öffnete sich und dieses Mal hielt er Ben die Hand hin, auf den Lippen immer noch ein blasses Abbild dieses Lachens, welches zu einem Lächeln geschrumpft war. "Noch ne Runde... ich will ja nicht, dass der Drill-Sergeant dir einen Anschiss verpasst nur weil ich so unreif und verantworutngslos bin." Er verdrehte theatralisch die Augen und stemmte die frei Hand gespielt genervt in die Hüfte, während er immer noch darauf wartete, das Ben auf die Füße kam.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#28BeitragVerfasst: 30. Aug 2016, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben war mehr als verwundert. Plötzlich lag er auf dem Boden neben CHris und blinzelte einen Moment verdattert an die Decke. Da begann Chris zu lachen und er sah ihn amüsiert grinsend an.
Der Junge war echt unfassbar. Kopf schüttelnd setzte Ben sich auf und musste selber anfangen zu lachen. Das alle sie dabei anstarrten realisierte er gar nicht.
Es fühlte sich so gut und befreiend an mit CHris auf der Matte zu sitzen und zu lachen.
"Du bist unmöglich!" brachte er lachend hervor und grinste CHris dann an.
"Noch ne Runde? Willst du wieder verlieren?" fragte er mit einem spöttischen Unterton und griff nach CHris Hand und zog sich hoch. Die beiden standen sich nahe und Ben merkte wie sich wieder etwas in ihm regte, etwas das sich da besser nicht regte.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#29BeitragVerfasst: 6. Sep 2016, 20:38 
Offline
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 381
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Spezies (Hauptcharakter): Wolfsdämon
Alter (Hauptcharakter): 27
Beschäftigung: Weltenbummler
Das heiße Wasser strömte seinen Körper hinab und färbte seine Schultern in einem Hauch von rot, während sich der schwarzhaarige Teenager den Schweiß vom Körper wusch und versuchte, dass Gefühl von Blicken auf seinen Rücken weg zu schrubben. Er wusste, dass er dieses Gefühl nicht loswerden selbst, wenn er seine Haut mit einer Drahtbürste vom Fleisch ziehen würde. Seine zur Faust geballte linke Hand schlug ein Mal kurz, aber intensiv gegen die weißen Fliesen und wenige Sekunden später lehnte er seinen Kopf gegen das kühle Material und ein leiser Fluch verließ seine Lippen.
Was hatte er sich nur gedacht? Ben zurück auf die Matte zu ziehen hatte sich richtig angefühlt, mit ihm zu lachen hatte irgendwie natürlich gewirkt, aber dann hatte er die Blicke gespürt, welche sich in seinen Rücken bohrten und das Lächeln war von seinen Lippen gewichen. Chris hatte versucht sich normal zu verhalten, sich nicht anmerken zu lassen, dass die Blicke ihm zusetzten. Genauso wenig hatte er versucht kurze Zeit später sich nicht anmerken zu lassen, dass er Bens kleines Missgeschick bemerkt hatte und wenn er jetzt so darüber nachdachte, war er sich nicht sicher was ihn mehr verunsichert: Die brennenden Blicke, die dafür sorgten, dass sich seine Nackenhaare aufstellten oder Bens mehr als nur deutliche körperliche Reaktion, welche er für einen nach eigener Aussage heterosexuellen Mann schon sehr... verwirrend fand.
Seine Hand tastete blind nach dem Wasserhahn (Regulator?) und stellte das Wasser aus. Es war nicht der richtige Zeitpunkt um sich den Kopf über jemanden zu zerbrechen, der unerreichbar war und ihm ohne hin nur auf dem Herzen rumtrampeln würde.
Wenige Minuten später trat er aus dem Bad. Er hatte gehofft schneller fertig zu sein als Ben im Zimmer zurück war. Vielleicht sogar über den Mathe-Hausaufgaben zu brüten, als wäre nichts gewesen, als wäre er nicht mehr oder weniger nach dem Unterricht geflohen. Leider hatte er die Rechnung nicht mit zwei Dingen gemacht: 1. stand Ben im Raum als er die Badezimmertür öffnete 2. lag seine Hoodie auf seinem Bett.
Sein Zimmer war sein Freiraum gewesen. Kein Ort an dem er sich verstecken musste und in seiner Panik vor den Blicken in seinem Rücken und dem leisen Getuschel, in der Panik vor den Konsequenzen hatte er ganz einfach vergessen, dass das nicht mehr nur SEIN Zimmer war. Für einen furchtbar kurzen Moment überlegte der Millionärssohn, ob versuchen sollte seine Unterarme weitestgehend mit seinen Händen abzudecken - sein dunkelgrau-meliertes T-Shirt war natürlich zu kurz -, doch ein Blick in Bens Gesicht verriet ihm, dass verstecken zwecklos war. Er überlegte sich seinen Weg tonlos zu seinem Bett durch zuschlagen und die Hoodie über zuwerfen, begnügte sich aber dann damit sich auf seinem Schreibtischstuhl niederzulassen und sein Mathe-Buch aus der Tasche zu seinen Füßen zu fischen. Als er sich wieder zu Ben umwandte war da die gleiche Kälte wie am Tag zuvor. Er würde Ben keine Möglichkeit geben ihn zu verletzen. "Du kannst mir nicht zufällig sagen, was wir in Mathe auf haben?" Selbst seine Stimme hatte ihre alte Kälte wiedergefunden. Klirrende Kälte, zerbrochenes Eis, das so scharf war das man sich daran schnitt. Innerhalb von Minuten hatte er alle Mechanismen zu seinem Selbstschutz aktiviert. Jede einzelne Mauer wieder hochgezogen, was es so wirken lies, als hätten sie vor keinen 20 Minuten lachend in der Sporthalle gesessen. Was es so wirken lies, als wäre das alles nur ein Traum gewesen.

_________________
"...I’m not the man who jumps in the line of fire. But that’s the kind of man you deserve so… I’ll do my best"

Lowell Tracey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Privi School-Days (Jojo ~ Hikari)
#30BeitragVerfasst: 8. Sep 2016, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 93
Geschlecht: weiblich
Spezies (Hauptcharakter): Fee
Alter (Hauptcharakter): 18
Beschäftigung: Gauklerin
Ben hatte nach dem Unterricht noch einige Minuten mit dem Sportlehrer geredet und nur am Rande mitbekommen wie schnell Chris verschwunden war. Kurz wunderte er sich, warum Chris so schnell vor ihm floh. Hatte er seine Erektion mitbekommen und fühlte sich bedrängt? Sorgte sich, dass er mit einem Schwulen in einem Zimmer schlafen musste? Aber er wusste nicht ob es überhaupt wer mitbekommen hatte und versuchte sich selbst auch einzureden, dass sowas halt manchmal passiert ohne besonderen Grund.
Nach dem Sport duschte er nicht mit den andere, schließlich brauchte er kaum 5 Minuten auf sein Zimmer, wo er seine eigene Dusche hatte.
Gerade als er das Zimmer betrat kam Chris frisch geduscht aus dem Badezimmer. Sein Blick wanderte kurz von seinem Gesicht zu seinen Armen. Geradlinige Narben zogen sich über seine Unterarme und einen Moment lang überlegte Ben, was er wohl für Gründe gehabt hat sich das selbst anzutun.
Da sprach Chris ihn an. "Hm?" kam seine hoch intelligente Reaktion und er sah Chris verwirrt an. Er war wieder abweisend. Versteh mal einer die Männer, eben albern sie noch mit einem rum und dann strafen sie einen wieder mit eisiger Verachtung. Chris war da schlimmer als die meisten Frauen, die Ben kannte "Ach... eh...Mathe... Ehm... da muss ich eben mal..." Er begann in seiner Tasche zu kramen und zog einen Collegeblock hervor. Kurz blätterte er durch die wenigen Seiten die er heute geschrieben hat und sah dann zu Chris auf. "Moment... Wo warst du denn heute, wenn du mit mir Mathe gehabt hättest?"
Chris war definitiv nicht da gewesen. Beim Mittagessen war er noch bei ihnen und er stellte sich die Frage, ob er der Grund gewesen ist, weshalb Chris geschwänzt hat. Wie egozentrisch kann man eigentlich sein? Wieso sollte er alles immer direkt auf sich beziehen? Chris war einfach wankelmütig, glaubte er. Mal höflich distanziert, dann freundlich und ja sogar ausgelassen nur um dann bei der nächsten Begegnung kalt und herzlos wie der Eisblock ,der die Titanic sinken ließ, zu sein.

_________________
frisch, frech und völlig absurd


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker