Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018, 07:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Neue Beiträge

Hund oder Katze?
von: WhereWolf 14. Nov 2018, 13:36 zum letzten Beitrag 14. Nov 2018, 13:36

Könnt ihr euch vorstellen...?
von: WhereWolf 14. Nov 2018, 13:36 zum letzten Beitrag 14. Nov 2018, 13:36

Anybody here?
von: WhereWolf 14. Nov 2018, 13:34 zum letzten Beitrag 14. Nov 2018, 13:34

Hi von mir
von: WhereWolf 14. Nov 2018, 13:33 zum letzten Beitrag 14. Nov 2018, 13:33

HOW to GET FREE fans on Musically http://musicallycheat .info
von: Jasonbit 18. Mai 2018, 23:11 zum letzten Beitrag 18. Mai 2018, 23:11

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Google [Bot]
18. Nov 2018, 07:00
Bing [Bot]
18. Nov 2018, 06:30
Exabot [Bot]
18. Nov 2018, 05:22
Ahrefs [Bot]
18. Nov 2018, 00:02
Yandex [Bot]
17. Nov 2018, 22:56


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1452

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#41BeitragVerfasst: 10. Nov 2014, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 2134
Geschlecht: männlich
Highscores: 53
Alter (Hauptcharakter): 0
Sven sah in Richtung Stadt, während er den Humpen Stück für Stück austrank. Das Bier war nicht schlecht und war es sogar wert genossen zu werden. Zumindest, wenn man nicht nur des trunken-seins wegen trank, wie Bör es tat. Gunnar brauchte ungewöhnlich lange. Sven hatte eigentlich erwartet, dass sein Huscarl schnell wiederkommen würde. Ob er doch auf Probleme gestoßen war? Sorgen machte Sven sich eigentlich trotzdem nicht, aber vielleicht war Gunnar auf einen ebenbürtigen Gegner gestoßen? Das sein Huscarl nur ein Schwätzchen mit einem Fremden hielt, dieser Gedanke kam ihm garnicht.

_________________
Sklaventreiber des Forums


Zuletzt geändert von Okawango am 12. Nov 2014, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#42BeitragVerfasst: 11. Nov 2014, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 151
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 14
Alter (Hauptcharakter): 0
Gunnar lachte Herzhaft er hatte nicht erwartet das der Fremde zu ihn kommen würde.
Er hatte Mut das musste Gunnar ihm lassen, es würde ihm aber nicht viel Helfen.
Gunnar war in Kampfeslaune und der Fremde trug noch Waffen bei sich
so würde er ihn niemals zu Sven lassen.
"Glaubst du wirklich ich mache es dir so einfach?" waren seine letzten Worte bevor seine linke Faust nach vorne schnellte und auf Edmunds Gesicht zusteuerte.

_________________
Scott Mcfly
viewtopic.php?f=38&t=1432&view=next

Ken´jin und Vincent
character-area/deatherrocks-charaktere-neu-t1605.html

Gunnar
post100656.html#p100656


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#43BeitragVerfasst: 11. Nov 2014, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 7468
Wohnort: Daheim
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 35
...Egil lacht lautlos auf, als sich Gunnar und der Fremde aufeinander zubewegen..er verfolgt jede Bewegung der beiden Männer und als Gunnars Faust vorschnellt, geht Egils Hand zum Schwertknauf...egal, wie er über Gunnar denkt und dem bärenhaften Mann eine Lektion gönnen würde, kann er nicht sicher sein, daß der Fremde wirklich allein gekommen ist..Egils Augen suchen die nähere Umgebung ab, ehe er sich erhebt...

_________________
Schmerz zeigt, daß man am Leben ist...also geniesse ihn, solange Du kannst....

http://www.youtube.com/watch?v=06H_6oI4EK4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#44BeitragVerfasst: 13. Nov 2014, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
Alter (Hauptcharakter): 0
Erleichterung machte sich in Edmund breit, als der hüne lachte und keinerlei anzeichen von aggression zeigte. Vielleicht konnte er diese ganze sache doch ohne blutvergiessen hinter sich bringen und sich der suche nach den räubern machen, die seine sippe ausgelöscht hatten. Aufgrund dieser annahme, wurde er völlig von Gunnars aktion überrumpelt, dessen linke faust krachend gegen Edmunds kiefer knallte. Der bogenschütze hatte zwar instinktiv seinen kopf nach hinten gezogen und ein wenig zur seite gedreht, um der vollen wucht zu entgehen, trotzdem schien der schmerz von seinm kiefer aus zu explodieren, was ihn, zusätzlich zur wucht des schlages, zuerst nach hinten taumeln und dann komplett hinfallen liess. Der beutel mit den münzen darin fiel klirrend zu boden und verstreute einige münzen in alle himmelsrichtungen. Edmund spürte einen metallischen geschmack im mund und als seine zunge die zahnreihen abtastete, schienen zwei zähne locker zu sein, aber glücklicherweise war keiner abgebrochen oder ausgeschlagen worden. Er spürte schwindel in sich aufsteigen, doch gleichzeitig spannte sich sein gesamter körper an und er zwang sein bewusstsein sich zu fokussieren, weil er wahrscheinlich die schlimmsten prügel seines lebens einfangen würde. Mehr schlecht als recht versuchte er robbend und rollend eine grössere distanz zwischen sich und den nordmann zu bringen, während seine rechte hand nach dem beil tastete und die linke dreck und steinchen zusammenkratzte. Während er Gunnar im auge behielt, versuchte Edmund sich wankend aufzurichten, wobei er das beil doch nicht gezogen hatte, weil er sich dachte, dass sein gegenüber bestimmt einen verdrehten sinn von ehre im kampf hatte und der bogenschütze sich keinen nahkampf mit waffen leisten konnte, da er an seinem leben hing. Er hatte also beide fäuste oben, aber in einer noch immer eine handvoll dreck haltend, um ihm diesen ins gesicht zu schleudern, damit er wenigstens einen kleinen vorteil erlangen konnte. „Wieso bei göttern kämpfen wir?“, brachte er hervor, wobei er blut ausspuckte und seine sinne beieinander hielt.

_________________
„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
- Oscar Wilde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#45BeitragVerfasst: 14. Nov 2014, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 7468
Wohnort: Daheim
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 35
..Egil lacht kurz rau auf, ehe er sich in eine bequemere Position bringt und den Beiden zuschaut...er ist sich sicher, der schmächtige Fremde wird keine Chance gegen Gunnar haben..doch er bleibt wachsam, als er sich immer mehr nähert..er befindet sich hinter dem Fremden und kann dessen worte mit einiger Anstrengng hören...erneut lacht er und wartet auf die Antwort des Kameraden...

_________________
Schmerz zeigt, daß man am Leben ist...also geniesse ihn, solange Du kannst....

http://www.youtube.com/watch?v=06H_6oI4EK4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#46BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 151
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 14
Alter (Hauptcharakter): 0
Gunnar lachte erneut und er hatte ein Begeisterndes Funkeln in den Augen.
"weil sie es von uns erwarten!" antworte er belustigt und ging mit erhobenen Fäusten auf Edmund zu. Er schlug zweimal nach den Bogenschützen aber nicht mit voller Kraft er wollte die Kampf kraft seines Gegners abschätzen um heraus zu finden wie viel der Bogenschütze drauf hatte. Für den Nordman war es auch der einzige Spaß den er hier auf den Raubzug haben konnte und den wollte er dann doch etwas hinauszögern. Am liebsten hätte er Egil für sein letztes Kommentar verdroschen aber das war ihm ja verboten, er würde es Zuhause nachholen und anschließend mit dem Hundesohn herzhaft saufen.

_________________
Scott Mcfly
viewtopic.php?f=38&t=1432&view=next

Ken´jin und Vincent
character-area/deatherrocks-charaktere-neu-t1605.html

Gunnar
post100656.html#p100656


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#47BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
Alter (Hauptcharakter): 0
Gunnars aussage, die götter würden einen kampf verlangen, stiess bei Edmund auf pures unverständnis. In seinem volk kannte man kämpfe bis aufs blut oder um die ehre, aber dabei gab es förmlichkeiten zu beachten oder rituale einzuhalten, aber die derzeitige situation schien eher eine sinnlose rauferei zu sein, als ein echter kampf. Der bogenschütze verstand die wirren gedanken seines gegners nicht und es wurde ihm langsam zu viel. Er sah die schlagkombination seines gegners auf ihn zu kommen und wich mit einigen schritten nach hinten zurück, während er versuchte die ladung dreck und staub ins gesicht des hünen zu werfen. Sollte er erfolg haben, würde Edmund den kampf zu beenden versuchen, in dem er seinen bogen zur hand nahm und ihn spannte, wobei er auf das gesicht des nordmanns zielen würde. Kam es dazu, dass der hüne sich nicht blenden liess, würde Edmund dazu übergehen, weiter abstand zwischen sich und seinen gegner bringen, denn einen nahkampf wollte er nicht riskieren. Er hatte keine zeit für ein nettes kämpfchen unter gleichgesinnten, sondern wollte endlich mit dem anführer aushandeln, ob er mitkommen konnte oder nicht.

_________________
„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
- Oscar Wilde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#48BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2014
Beiträge: 151
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 14
Alter (Hauptcharakter): 0
Die Ladung Dreck klatschte genau in Gunnars Gesicht, er grunzte überrascht doch ging er keines falls in die Defensive,
er war es gewohnt mit schlechter Sicht zu Kämpfen zum teil durch seine Bärenkopfkaputze, aber zu meist durch das Blut seiner Feinde. "Verdammter Feigling!" grollte er wütend. Mit einem schnellen satz seiner kräftigen Beine verfolgte er Edmund und grabschte brutal nach Edmunds Bogen. sein Befehl war es den Eindringling zu entwaffnen, sollte er den Bogen zu fassen kriegen würde er ihn mit aller Kraft herunter reißen.

_________________
Scott Mcfly
viewtopic.php?f=38&t=1432&view=next

Ken´jin und Vincent
character-area/deatherrocks-charaktere-neu-t1605.html

Gunnar
post100656.html#p100656


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#49BeitragVerfasst: 15. Nov 2014, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 7468
Wohnort: Daheim
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Mensch
Alter (Hauptcharakter): 35
...anscheinend haben ihn die Beiden nicht bemerkt, zu sehr sind sie miteinander beschäftigt..Egil legtdie Rechte auf den Schwertgriff, als der Fremde zurückweicht und ihm, sollte er noch weiter zurückgehen, fast in die Arme laufen wird..Egil grinst breit...er will nicht eingreifen, doch wird er nicht zulassen können, wenn der Fremde zur Gefahr für Gunnar wird...und danach sieht es langsam aus, denn der Hühne macht anscheinend nicht Ernst..

_________________
Schmerz zeigt, daß man am Leben ist...also geniesse ihn, solange Du kannst....

http://www.youtube.com/watch?v=06H_6oI4EK4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räuber im Norden
#50BeitragVerfasst: 17. Nov 2014, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2014
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
Alter (Hauptcharakter): 0
Während Edmund versuchte, seinen geist konzentriert zu halten und die schmerzen zu ignorieren, verfluchte er sich selbst, weil er geglaubt hatte, man könnte einen zivilisierten handel mit diesen barbaren abschliessen. Er hatte kostbare sekunden verloren, als der hüne keinerlei anstalten machte, sich durch den dreck beirren zu lassen, sondern eher noch wütender wurde und der bogenschütze bei dem anblick die augen vor verblüffung aufriss. Unnötig knapp entging er den fingern seines gegners, in dem er weiter nach zurückwich und als er kehrt machen wollte, bemerkte er den zweiten nordmann, dessen hand schon auf dem schwertknauf lag. Bevor er mit diesem zusammenstossen oder ihm der weg abgeschnitten werden konnte, hechtete er nach links, wobei er ihm für einige augenblicke schwarz vor augen wurde, und entschloss sich doch , nach seinem beil zu greifen. Edmund war sich klar, dass seine chance zu überleben gegen null ging, jetzt, da ein zweiter feind aufgetaucht war, doch gleichzeitig stieg wut in ihm auf. „So sieht für dich ehrenhafter kampf aus? Zwei mann gegen eins?“, rief er dem Hünen zu, wirbelte dann herum und machte sich auf den aufprall bereit. Er würde nicht mehr weglaufen, er würde sich stellen und wenn nötig sterben, aber wenn er starb, dann konnte er wenigstens versuchen, einen der beiden mit in den tod zu reisse, weswegen er mit der linken nach dem messer langte, dass er eigentlich nur zum schnitzen einsetzte.

_________________
„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
- Oscar Wilde


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker