Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018, 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du suchst nach Rollenspiel aller Art? Melde dich an, um alle Foren zu sehen!


  Navigation

  Umfragen

Die Grafiken der Foren

Mir gefallen dies.. Votes: 3  50% 
Mir gefallen dies.. Votes: 2  33% 
Mir gefällt dies.. Votes: 1  16% 
Mich interessiert.. Votes: 0  0% 
Abstimmungen insgesamt: 6

  Vote für uns!

Gallery Yuri Topliste
Sea of Serenity TOP 100
Animexx Topsites

  Würfel

Wurfeldings hier ist ein bild hier ist noch ein bild
                               

Aktueller Wurf:
Alle Würfe:

  Bot Tracker

Bing [Bot]
21. Okt 2018, 14:11
Exabot [Bot]
21. Okt 2018, 13:58
Ahrefs [Bot]
21. Okt 2018, 13:57
Google [Bot]
21. Okt 2018, 13:37
Yandex [Bot]
21. Okt 2018, 09:52


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 165

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Aresto Devia (Ares) (Arm mit Fehlfunktion)
#1BeitragVerfasst: 15. Nov 2009, 17:46 
Benutzeravatar

Highscores: 8
Okay, ein Fantasy Charakter, ein Sci-Fi/Endzeit Charakter - das ist doch eine ausgeglichene Mischung.

Hier ist also mein zweiter Charakter in diesem Forum:


Name: Aresto Devia (Ares)


Rasse: Mensch (Mutant)


Alter: 22 Jahre


Beruf: Kopfgeldjäger


Aussehen:

Eine Spiegelscherbe, lang wie ein Unterarm, das war alles, was von dem Spiegel in seinem Wohnwagen übrig geblieben war. Ares seufzte, als er sich in dem gezackten Stück betrachtete, welches unten aus dem Rahmen herausragte. Er musterte sein Spiegelbild - es sah seltsam fremd aus und dennoch auf sonderbare Weise bekannt. So wie ein Gesicht, welches man nach Jahren wieder sah und schon vergessen geglaubt hatte.

Natürlich, sein Haar war noch immer so hellbraun wie damals und noch immer zog sich die goldene Strähne auf der linken Seite vom Scheitel hinab bis weit über den unteren Rand der Haare hinaus. Eigentlich trug er die Haare schulterlang - auch das war so wie damals schon - aber diese Strähne wuchs schneller als die übrigen Haare und er hatte irgendwann aufgegeben sie immer wieder zu kürzen, sodass sie nun fast bis zu seiner Hüfte hinunterging.

Doch seine Augen hatten sich verändert. Das ständig wechselnde Grün war nicht mehr so warm und freundlich wie früher. Er mochte diese harten Augen nicht, aber sie waren ein Teil von ihm geworden. Genau wie die wettergegerbte Haut und die kleine Narbe an der Oberlippe, die sich eigentümlich bleich von dem ganz leicht bronzenen Ton der Haut abhob.

Ares fuhr mit der Hand über die Bartstoppeln, die sich schon wieder ihren Weg ans Licht gesucht hatten. Ein leises Seufzen entfuhr ihm, als er sich von seinem Spiegelbild abwandte und mit der rechten Hand nach der Hose tastete, die er am gestrigen Abend achtlos auf die Anrichte geworfen hatte. Auch das war etwas Neues - der kybernetische Arm, der seinen natürlichen Arm bis zur Schulter ersetzte. Ares hielt mitten in der Bewegung inne und starrte den künstlichen Arm einige Augenblicke lang an, ballte die Hand zur Faust und entspannte sie wieder. Dann drehte er sich plötzlich um und schlug mit der geballten Faust gegen die Wand des alten Wohnwagens. Als er die Faust wieder fortzog blieb eine tiefe Delle in der Metallwand zurück. Ares atmete einmal tief ein und aus, drehte sich um und kleidete sich nun doch an...


Fähigkeiten und Waffen:

Ares ist ein Mutant und unterscheidet sich aus diesem Grund von „normalen“ Menschen.

Er hat eine um 1/4 verkürzte Reaktionszeit, gemessen an der eines "normalen" Menschen, und ist auch sonst in seinen Bewegungsabläufen etwa doppelt so schnell wie ein "normaler" Mensch. Zudem reagiert er auf chemisch-zusammengesetzte Substanzen (z.B. Gifte, Betäubungsmittel etc.) meist abweichend von der "Norm", was sowohl gute als auch schlechte Aspekte mit sich bringt.

Seine wahren Stärken jedoch liegen in dem Bereich Informationen zu beschaffen. Er hat die Fähigkeit in den Geist eines anderen Wesens einzudringen - sei es nun eine natürliche oder eine künstliche Intelligenz. Allerdings muss er das jeweilige Subjekt zu diesem Zweck berühren...

Zudem hat Ares seit einiger Zeit einen kybernetischen Arm, der stärker ist als der natürliche Arm eines Menschen je sein könnte, wobei schwer fällt zu bestimmen, um wie viel stärker der kybernetische Arm nun ist.
Allerdings funktioniert er manchmal nicht richtig, da Ares sich nicht das neueste Modell hat leisten können. Er hat ein ausrangiertes Modell genommen und selbst daran herumgeschraubt, bis er mehr oder weniger seinen Dienst erfüllte. Mit dem Adapter hat ihm eine gute Freundin (Jessica Parker) ausgeholfen, die in der Applications Industrie arbeitete. Sie war es auch, die jemanden gefunden hat, der bereit gewesen ist, für einen kleinen Gefallen den Eingriff vorzunehmen, der nötig war um den Adapter mit Arestos Muskeln, Sehnen und Nerven zu verbinden.

Ares benutzt Handfeuerwaffen mit automatischer Zielerfassung, die unterschiedliche Arten von Munition abfeuern können. Er hat diese Waffen selbst "entwickelt", indem er einen bereits vorhandenen Waffentyp verändert hat.
Die Handfeuerwaffen können mit unterschiedlichen Arten von Munition geladen werden, was sie sehr vielseitig einsetztbar macht. Man kann sie zum Beispiel mit Explosivgeschossen, normalen Patronen, Säurekapseln, Injektionskapseln (z.B. für Betäubungsmittel) und Störgeschossen (z.B. mit elektrischen Impulsen oder mit Nanobotern, die direkt in ein System injiziert werden können und dieses dauerhaft schädigen).
Bei einigen der oben aufgezählten Munitionsarten gibt es jedoch den Haken der Bereitstellung, d.h. dass z.B. Nanoboter so gut wie nicht zu kriegen sind und wenn, dann nur so teuer, dass es sich Ares vermutlich niemals leisten können wird.
Noch ein paar Daten:
Die automatische Zielerfassung erfasst sogar Objekte, die sich bis zu vier Mal schneller als ein "normaler" Mensch bewegen. Ist die Waffe in den selbstauslösenden Modus geschaltet, so wird bei einer automatischen Zielerfassung auch automatisch gefeuert (Fehlschüsse werden minimiert). Das Magazin umfasst je nach Patronenart etwa zwanzig bis vierzig Schuss. Im selbstauslösenden Modus können maximal zwei Schuss pro Sekunde abgefeuert werden.


Schwächen:

Zunächst einmal ist Ares obwohl er einige Fähigkeiten hat keinesfalls unverwundbar.
Seine Regeneration und der Aufbau seines Organismus ist gleichgestellt mit der/dem eines Menschen, d.h. dass er ersticken, ertrinken usw. kann und, dass erlittene Verletzungen genauso lange brauchen um zu verheilen, wie bei einem "normalen" Menschen.

Zudem ist noch zu beachten, dass er im Kampf sehr von seinen Waffen abhängig ist, da er keinerleih Fährigkeiten besitz, die es ihm erlauben direkt und aktiv gegen den Gegner vorzugehen.

Wichtigste Schwäche der Handfeuerwaffen: Sie müssen nachgeladen werden und das im selbstauslösenden Modus ziemlich bald.

Schwäche des kybernetischen Armes: Zeitweise und unregelmäßig auftretende Fehlfunktionen.


Charakter:

Aresto ist ein eher schlecht situirter Kopfgeldjäger.
Obwohl er in seinem Beruf gut ist, bekommt er trotzdem kein Geld zusammen, da er noch diverse Schulden bei größeren Unternehmen und auch bei Privatpersonen hat.
Er träumt von dem ganz großen Geld - ein Traum, der sich bisher leider nicht bewahrheitet hat.

Vom Charakter her ist Ares ziemlich draufgängerisch und steckt gern seine Nase in fremde Angelegenheiten, was ihn schon mehrfach fast den Kopf gekostet hätte.
Er interessiert sich sehr für Technologie und "bastelt" sehr gern an alten Dingen herum.
Das er den Fehler an seinem kybernetischen Arm bisher noch nicht entdeckt hat, regt ihn immer wieder auf.

Manchmal ist scheint er anderen gegenüber respekt- und anstandlos zu sein, doch er meint es selbst nie böse.

Ach ja: Aresto Devia ist zwar sein vollständiger Name, aber er zieht es vor Ares genannt zu werden.


Zuletzt geändert von Ronso am 29. Mär 2010, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aresto Devia (Ares)
#2BeitragVerfasst: 16. Nov 2009, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2009
Beiträge: 914
Geschlecht: männlich
Spezies (Hauptcharakter): Werwolf
Alter (Hauptcharakter): 1000
Beschäftigung: essen.. denk ich ma..
Hui... ein Mutant mit nem Cyborgarm :oha:

aber das Geilste an dem Typ is, dass er nKopfgeldjäger is!! :love:
Endlich mal nGrund für Tyler, sich im Ansatz mal Sorgen zu machen ^^


Ich freu mich schon aufs playen.. wennde willst kannste schon anfangen.. oder ich mach den Anfang... müsste aber schon nSci-Fi Play sein, denn Endzeit, da passt Tyler mit seiner Vorgeschichte nich so hinein^^

_________________
Der Mensch, mit seiner nahezu einzigartigen Fähigkeit, aus den Fehlern anderer zu lernen, ist ebenso einzigartig in seiner festen Weigerung, genau das zu tun.
- Douglas Adams

http://schnappzcountdown.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aresto Devia (Ares)
#3BeitragVerfasst: 17. Nov 2009, 17:26 
Benutzeravatar

Highscores: 8
Ist okay. Ares kann ja in beiden Genres gespielt werden.
Jaha ein Kopfgeldjäger. xD
Ich freue mich auch schon richtig doll!!!
Ich mach dann einfach mal ein neues Thema im Play-Area auf.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker